Pfingsten 2014 – Das 50. Celler Pfingstturnier

Traditionell lud der 1. BGC Celle auch dieses Jahr wieder zu dem Celler Pfingstturnier ein. Inzwischen kann der Verein auf eine 50-jährige Geschichte zurückblicken und dieses war auch das diesjährige Motto des Turniers.

Gespielt wurde an 3 Tagen; je eine Startgruppe am Freitag, Samstag und am Sonntag. Über die 3 Tage herrschte das eigentlich typische Celler Pfingstturnierwetter (Sonne, Sonne und nochmal Sonne), obwohl es dann doch am Sonntag in neue Hitzerekorde ausartete.

Das der Celler Platz auch nach dem Umzug 2012, vom Saarfeld zur 77er Straße, immer noch gut zu spielen ist zeigte besonders Lennart Kleiner vom MGC Göttingen. Obwohl ihm die „18“ versagt blieb, brachte er nach 5 Runden das beste Einzelergebnis mit 102 Schlägen zustande.

Die Celler Spieler und Spielerinnen brachten ebenfalls vorzeigbare Ergebnisse zustande, wobei Marion Ehm (112) und Utra Jahrmärker (113) in Ihrer Kategorie die ersten beiden Plätze belegten.

Dirk Krause schaffte es obgleich der starken Konkurrenz in seiner Kategorie immerhin mit 110 Schlag auf Platz 5, wobei er damit auch das beste Celler Einzelergebnis ablieferte.

Alles in allem war es aus meiner Sicht eine gelungene Veranstaltung, wo viele Sportfreunde des „Schlägerschwingens“ aus den unterschiedlichsten Teilen Deutschland zusammen gekommen sind, um ihrem Hobby zu frönen und sich auszutauschen. Mit einer Gesamtteilnehmerzahl von 129 Spielern wurde ein beachtliches Ergebnis erreicht und wir möchten hier an dieser Stelle nochmal allen Gästen für ihr zahlreiches Erscheinen danken und hoffen Euch auch nächstes Jahr wieder begrüßen zu dürfen.

Mit sportlichen Grüßen

R. Schindler

About the Author: admin