Archiv

09.12.2011 - JHV 2011

Mitgliederversammlung des 1. BGC Celle

Aufgrund aktueller Ereignisse hinsichtlich des Aufbaus der neuen Aussenanlage fand die Jahreshauptversammlung 2011 des 1. BGC Celle bereits am 09.12.2011 statt.

Unter anderem standen auch die Neuwahlen des Vorstandes an. Die Versammlung hat für folgenden Vorstand abgestimmt:

1. Vorsitzender: Peter Heynen
2. Vorsitzender: Joachim Wodok
Kassierer: Marion Ehm
Sportwart: Dirk Krause
Jugendwart: Uta Jahrmärker
Pressewart: Peggy Kuhlmann

Der Sportausschuss setzt sich aus Dirk Krause, Uta Jahrmärker, Heinz Pahl, Axel Schmurdy und Lennart Kleiner zusammen.

Als Kassenprüfer wurden Heike Schmurdy und Peter Heine gewählt.

Mit sportlichen Grüßen
Peggy Kuhlmann

Der neue Vorstand

Vorstand
Dirk Krause, Marion Ehm, Achim Wodok, Uta Jahrmärker, Peggy Kuhlmann, Peter Heynen (vlnr)

19.10.2011 - Abrissarbeiten auf dem Saarfeld gehen voran

Am Morgen des heutigen 19.10.2011 wurden die Abrissarbeiten auf dem Saarfeld fortgesetzt und es ist inzwischen nicht mehr zu erkennen, dass hier einmal eine Minigolfanlage lag. Zeitgleich haben auf dem neuen Grundstück die ersten Arbeiten begonnen.

Hier einige Fotos:
Platz_1

Eine Minigolfanlage…

Platz_1

nicht mehr wiederzuerkennen.

Huette_1

Vom Vereinsheim bleibt…

Huette_2
…bloß ein Haufen Schutt.

Aber andernorts beginnt der Neuaufbau.
neuer_Platz
Das erste Bild vom neuen Platz.

09.10.2011 - 2. Punktspielwochenende der Celler Bahnengolfer

Licht und Schatten bei Celler Teams

Am Wochenende 08./09.10.2011 fand der 2. Punktspieltag der laufenden Saison statt und die Celler Teams mussten wieder reisen.

Die Damenmannschaft in der Regionalliga Nord traten in Braunschweig an und wollten dort wichtige Punkte für den Klassenerhalt sammeln, was leider nicht gelang.

Aufgrund einer schwachen Mannschaftsleistung und speziell einer katastro- phalen letzten Runde landeten sie zum Schluss mit 326 Schlägen auf Platz 6 und mussten ohne Punkte wieder heimreisen.

Auch in der Gesamttabelle nach 2 Spieltagen liegen sie nun auf dem letzten Platz und müssen sich in den kommenden Punktspielen gehörig steigern, wenn die Klasse gehalten werden soll.

Die Einzelergebnisse der Celler Damen: Marion Ehm 100 Schläge, Mareike Lindenberg 109 Schläge, Peggy Kuhlmann 115 Schläge und Uta Jahrmärker 117 Schläge.

Die Herren reisten mit zwei Teams plus Jugendmannschaft zum Punktspiel nach Soltau und die Mannschaft BGC Celle I konnte erwartungsgemäß auch im Heidekreis ihrer Favoritenrolle gerecht werden.

Mit 60 Schlag Vorsprung auf die Heimmanschaft aus Soltau ( 552 Schläge ) wurden die erhofften Punkte eingefahren und das Ziel direkter Wiederauf- stieg ist wieder ein Stück näher gerückt.

BGC Celle II schlug sich achtbar und belegte mit 569 Schlägen Platz 3, die Jugendmannschaft des BGC Celle spielte leider konkurrenzlos und benötigte 269 Schläge.

Die Einzelergebnisse der Celler Teilnehmer:

Dirk Krause 79 Schläge, Lennart Kleiner 79 Schläge, Hans Koslowski und Holger Hennies 81 Schläge, Marco Willnus und Simon Willnus 82 Schläge, Kevin Neumann 84 Schläge, Thomas Losch und Philip Kobbe 85 Schläge, Philipp Kleiner 87 Schläge, Jana Willnus 88 Schläge, Peter Heine 90 Schläge, Andreas Ahrens 97 Schläge, Tristan Kleiner 99 Schläge, Bernward Kleiner 105 Schläge und Heinz Pahl 113 Schläge.

T. Willnus,
Pressewart 1. BGC Celle

24.09.2011 - Abschiedsfeier des 1. BGC Celle
..alles geht einmal zu Ende..

Nun ist es also endlich soweit…der lang geplante und immer wieder angekündigte Umzug der Außenanlage Auf dem Saarfeld in Celle beginnt tatsächlich !

Am kommenden Mittwoch und Donnerstag ( 28./29.09.2011 ) wird die Anlage von Oliver Christ von der Firma OPC und seinen Helfern demontiert und mit Hilfe der Stadt Celle auf das neue Gelände neben dem Hallen-und Freibad verbracht, wo sie dann fachgerecht gelagert überwintern wird.

Anfang Oktober sollen dann nach dem Willen der Stadtverwaltung Auf dem Saarfeld die Bauarbeiten für die neue Feuerwehrhauptwache beginnen und nach über einem Vierteljahrhundert Saarfeld endet ein langes Stück Vereinsgeschichte voller Erfolge, bitterer Niederlagen, vieler Geschichten und zahl-loser Anekdoten bei Dutzenden von Turnieren, Punktspielen und Meisterschaften.

Sicherlich können sich die älteren von uns noch gut daran erinnern, wie im Frühjahr 1983 der Verein aus der Lönsklause Celle auf das neue Vereinsgelände Auf dem Saarfeld umzog und durch den wochenlangen, ehrenamtlichen Einsatz von "Altmitgliedern" wie Ralf Schindler, Thomas Losch, dem inzwischen verstorbenen Harald Jahrmärker und anderer ein neues, schönes Zuhause fand. Ich selbst war zu diesem Zeitpunkt gerade 13 Jahre alt und kann mich zugegebenerweise nicht mehr an viele Einzelheiten erinnern.

Im Gedenken an 28 Jahre Saarfeld veranstaltete der 1. BGC Celle am Sonnabend, dem 24.09.2011, eine kleine Abschiedsfeier und der 1. Vorsitzende Peter Heynen konnte gegen 15.30 Uhr rund 30 erschienene Vereinsmitgliedern begrüßen, von denen dann 25 Mitglieder aller Altersklassen bei Bilderbuchwetter und ca.20 Grad ein letztes Mal zum Schläger griffen und ein allerletztes Mal Turnieratmosphäre bei einem lockeren und lustigen "Abschiedsturnier" schufen.

Als "Special Guests" gaben sich Birgit und Dietrich Stiebeling vom MC Möwe Cuxhaven nach Beendigung einer MVBN-Präsidiumssitzung sowie der ehemalige Celler Hans Wriedt die Ehre.

Nach dem "Heynschen Master-Plan" wurde dann das Turnier wie folgt durchgeführt:

1. und 2. Runde > normale Runden
3. Runde > mit zwei selbstgewählten Bällen
4. Runde > Assrunde mit einem Golfball
( ein genopptes, schnelles Etwas vom Rasengolf! )

Die Ergebnisse der Runden 1-3 wurden addiert und die mit dem Golfball erzielten Asse vom bisherigen Gesamtergebnis abgezogen.

Gespielt wurde grundsätzlich in Zweiergruppen und im Modus Massenstart, wobei nach jeder Runde nach den Wünschen des Chefs ein Teil der jeweiligen Zweierpaarung wechselte und so Runde für Runde wirklich interessante Paarungen zueinander fanden.

Nach zwei Runden führte Jacqueline Willnus mit 40 Schlägen in der Kategorie "weiblich volljährig" mit 40 Schlägen vor Uta Jahrmärker mit 44 Schlägen und Marion Ehm mit 47 Schlägen. Die Kategorie " alles was nicht volljährig bzw. jugendlich ist" führte Marco Willnus mit 43 Schlägen an vor Lennart Kleiner mit 45 und Jana Willnus mit 46 Schlägen. Thomas Willnus führte mit 41 Schlägen beim männlichen Geschlecht ( Herren und Senioren I und II ) vor Axel Schmurdy (43 ) sowie Hans Wriedt und Peter Heine mit jeweils 48 Schlägen.

In Durchgang 3, welcher mit zwei selbstgewählten Bällen gespielt wurde, hatten dann doch nicht alle Grund zur Freude und der eine oder andere ließ frustriert seinem Ärger freien Lauf. Überragender Akteur mit zwei Bällen war der Celler Jugendliche Marco Willnus, welcher nur aufgrund seines Lochreissers am rechten Winkel die perfekte Runde verpasste und eine fantastische 19 spielte. Seine Ballwahl: 3D 152 KL sowie 086roh. Ebenfalls bärenstark Lennart Kleiner mit 22 Schlägen und Simon Willnus mit 24 Schlägen.

Die besten "Zweiballspieler" bei den Herren waren mit jeweils 24 Schlägen Hans Wriedt, Thomas Willnus und Dietrich Stiebeling.

Als besonderes Highlight zum Schluss dann die "Golfballrunde" mit Rasengolfbällen von Peter Heynen, welche wie bereits erwähnt genoppt, hart, schnell und nicht besonders spurtreu zu spielen waren. Auch hier gab es Erfolgserlebnisse und Frustration..also Emotionen pur zu erleben ! In dieser letzten Runde schlug dann die Stunde unseres Platzwartes Ibrahim Altin, der es auf sagenhafte 8 Asse brachte und damit diese Runde klar für sich entscheiden konnte ( da wird doch nicht jemand heimlich schon vorher geübt haben ? ). Immerhin 7 Asse schafften Christoph Ehm, Hans Wriedt und Thomas Willnus; die besten Damen ( Uta Jahrmärker und Gabi Pahl ) lochten 5 mal ein und Marco Willnus war auch hier mit 6 erfolgeichen Versuchen der Sieger bei den Jugendlichen.

Nach Ende des Turnieres am frühen Abend dann folgender Endstand:

Kategorie Damen/Seniorinnen I und II:

1. Jacqueline Willnus 70 Schläge ( n.St. )
2. Uta Jahrmärker 70 Schläge ( n.St. )
3. Birgit Stiebeling 71 Schläge

Kategorie Jugend:
1. Marco Willnus 56 Schläge
2. Lenanrt Kleiner 62 Schläge
3. Simon Willnus 76 Schläge ( n. St.)

Kategorie Herren/Senioren I und II:
1. Thomas Willnus 58 Schläge
2. Axel Schmurdy 64 Schläge
3. Hans Wriedt 65 Schläge

Anmerkung: Das Stechen wurde mit Golfbällen aus Runde 4 durchgeführt.

Nach dem sportlichen Teil war dann gemütliches Beisammensein mit "Open End" angesagt und dank des unermüdlichen Einsatzes unseres Grillmeisters Willy Gerlof ( Danke !! ) wurden auch alle bestens mit leckerem Fleisch und Würstchen verpflegt.

Mit sportlichen Grüßen

T. Willnus,
Pressewart 1. BGC Celle

Ein paar Bilder von der gelungenen Feier sind im Fotoalbum zu finden.

18.09.2011 - 1. Punktspielwochenende der Saison 2011/2012

Am 17./18.09.2011 starteten die Mannschaften des 1. BGC Celle in die neue Punktspielsaison und traten mit einer Herrenmannschaft in der Bezirksklasse Nord und mit einer Damenmannschaft in der Regionalliga Nord Damen an.

Die Damen, deren Saisonziel Klassenerhalt lautet, reisten nach Peine und mussten sich dort mit den starken Teams aus Peine, Braunschweig, Wolfsburg, Kiel und der neugegründeten Spielergemeinschaft Trappenkamp/Elmshorn auseinandersetzen.

Nach 4 Runden und einer durchwachsenden Leistung belegten die Damen mit 306 Schlägen dann Platz 5 und sicherten sich so zumindest die ersten Punkte zum Klassenerhalt.

Stärkste Spielerin des Turnieres war Heike Listander-Teupe von der Spieler-gemeinschaft Trappenkamp/Elmshorn mit famosen 78 Schlägen vor den Heimspielerinnen Marion Willenbockel mit starken 81 Schlägen und Britta Spandau mit guten 86 Schlägen.

Die Damen aus Peine gewannen dann auch die Mannschaftswertung mit 266 Schlägen vor Trappenkamp/Elmshorn mit 273 Schlägen und Kiel mit 281 Schlägen.

Die Celler Einzelergebnisse: Marion Ehm 100 Schläge, Uta Jahrmärker 100 Schläge, Mareike Lindenberg 102 Schläge, Jacqueline Willnus 106 Schläge und Peggy Kuhlmann 110 Schläge.

Die Herren reisten mit dem Saisonziel Wiederaufstieg als klarer Favorit zu den Sportfreunden des BGC Bremen nach Bremen-Vahr und hatten mit der Mannschaft des MTV Soltau nur einen Gegner.

Nach einer regenbedingten Startzeitverschiebung von 30 Minuten wurden die Herren dieser Rolle auch mühelos gerecht und gewannen nach 3 Runden klar mit 470 Schlägen vor Soltau mit 557 Schlägen, wobei doch Teile der Herrenmannschaft mit der gezeigten Leistung nicht zufrieden sein konnten.

Die Jugendmannschaft des BGC Celle in der Besetzung Tristan Kleiner, Jana Willnus und Simon Willnus kam auf 263 Schläge und war auch nicht so richtig zufrieden mit ihrem ersten Auftritt in der Bezirksklasse Nord.

Erfreulich der Tagessieg im Einzel von Dirk Krause, welcher mit der besten Einzelrunde von 20 Schlägen auf 72 Schläge gesamt kam und sich den 1. Platz mit dem Bremer Klaus Ahnemann teilte.

Dahinter platzierten sich die Celler Thomas Willnus mit 74 und Holger Hennies mit 75 Schlägen.

Die übrigen Celler Einzelergebnisse: Marco Willnus 77 Schläge, Hans Koslowski 78 Schläge, Simon Willnus 79 Schläge, Peter Heine 83 Schläge, Jana Willnus 86 Schläge, Andreas Ahrens 86 Schläge, Lennart Kleiner 89 Schläge und Tristan Kleiner 98 Schläge.

T. Willnus,
Pressewart 1. BGC Celle

11.09.2011 - 1. Spieltag Seniorenliga 2011/12
BGC Celle gab sein Debüt in der 2. Seniorenliga

In Einbeck startete das erste Mal nach mehreren Jahren Pause wieder eine Seniorenmannschaft des 1. BGC Celle in der 2. Seniorenliga und konnte in der Besetzung Peter Heine (170 Schläge ), Hans Koslowski ( 159 Schläge ), Marion Ehm (156 Schläge ), Uta Jahrmärker (175 Schläge ) und Joachim Wodok ( 185 Schläge ) mit 485 Schlägen einen ordentlichen 4. Platz bei neun gestarteten Mannschaften erringen.

T. Willnus,
Pressewart 1. BGC Celle

11.09.2011 - Jugend startet Saison in Salzgitter

In Salzgitter trat der Verein mit einer Schülermannschaft und einer Jugendmannschaft an und wollten wichtige Punkte für die Qualifikation zur DJM in Murnau 2012 einfahren. Während die Schülermannschaft in der Besetzung Tristan Kleiner, Jana Willnus und Simon Willnus mangels Konkurrenz mit 462 Schlägen gewann, gab es für die Jugend- mannschaft in der Besetzung Philipp Kleiner, Lennart Kleiner und Marco Willnus einen ersten Rückschlag zu verbuchen, da sie von 4 gestarteten Mannschaften mit 461 Schlägen lediglich Platz 3 hinter Göttingen und Salzgitter erspielen konnten und so in den folgenden Ranglisten gehörig unter Zugzwang stehen, wenn das Saisonziel Platz 2 noch erreicht werden soll.

In den Einzelwertungen gewann Tristan Kleiner bei den Schülern mit 150 Schlägen vor Simon Willnus mit 156 Schlägen; Andre Kobbe musste krankheitsbedingt nach Runde 4 aufgeben.

Bei den Schülerinnen hatte Jana Willnus nach schwachem Beginn mit 162 Schlägen gegen die Heimspielerin Alina Gehrke mit 146 Schlägen keine Chance und muss sich ebenfalls in den nächsten Ranglisten steigern.

Bei den männlichen Jugendlichen reichte es leider nicht für Top-Platzierungen, da die Celler Jungs gegen die bärenstarken Göttinger und Bastian Harth als Heimspieler keine Chance hatten. So landete Philip Kobbe mit 146 Schlägen auf Platz 5, Kevin Neumann mit 147 Schlägen auf Platz 6, Marco Willnus mit 148 Schlägen auf Platz 8, Lennart Kleiner mit 152 Schlägen auf Platz 9 und Philipp Kleiner mit 161 Schlägen auf Platz 11.

Besonders hervorzuheben sind die Leistungen von Tristan Kleiner, welcher in den Runden 5-6 mit einer tollen 42er Doppelrunde seinen Sieg bei den Schülern klar machte sowie sein Bruder Philipp Kleiner, welcher mit 161 Schlägen als derjenige mit der geringsten Turniererfahrung aller Celler Teilnehmer eine überraschend gute Leistung zeigte.

T. Willnus,
Pressewart 1. BGC Celle

04.09.2011 - 1. Ranglisten-Spieltag für Damen/Herren und Senioren 2011/12

An der 1. Damen u. Herrenrangliste in Kassel am 04.09.2011 nahmen mit Holger Hennies und Peggy Kuhlmann zwei "Neuceller" teil, die beide zur neuen Saison vom BGC Hannover nach Celle gewechselt sind. Nachdem die Rangliste wegen Regens erst um 10.00 Uhr begonnen werden konnte, platzierten sich Peggy mit 166 Schlägen bei den Damen und Holger mit 143 Schlägen bei den Herren auf den Plätzen 8 und 12 und somit im Mittelfeld.

Peter Heine, ebenfalls das erste Mal im Celler Trikot, und Hans Koslowski spielten zeitgleich die 1. Seniorenrangliste in Diepholz und hatten am späten Nachmittag auch mit Schlechtwetter zu kämpfen. Peter schlug sich tapfer und belegte zum Schluss der 6 Runden mit 140 Schlägen bei den Senioren I Platz 10 und Hans Koslowski in der Altersklasse Senioren II wurde mit 155 Schlägen insgesamt 14.

T. Willnus,
Pressewart 1. BGC Celle

21.08.2011 -MVBN-Meisterschaften Filz und Drömling-Pokal

Am Wochenende vom 19.-21.08. fanden die letzten Turniere bzw. Meisterschaften der laufenden Saison 2010/2011 in Niedersachsen statt und wieder waren zahlreiche Aktive des 1. BGC Celle "on Tour". Jana Willnus (11) trat zum ersten Mal bei den jährlichen Filz-Meisterschaften in Bad Münder an und hatte altersbedingt entsprechend schwer mit dem unbekannten und schwierig zu spielenden System zu kämpfen.

Landesmeisterin Abt. Filz Jana Willnus
Landesmeisterin Abt. Filz Jana Willnus

Dank eines engagierten Auftrittes standen nach 2 Tagen und 6 Runden ordentliche 268 Schläge zu Buche und bescherten ihr den Titel der Landesmeisterin Abteilung Filz in der Kategorie Schülerinnen, nachdem sie in den Vormonaten schon die Landestitel auf den Abteilungen Eternit und Beton erringen konnte. Ihr Vater Thomas Willnus benötigte bei den Herren 249 Schläge und belegte Platz 7.

Ein großer Teil der Celler Spieler an diesem Wochenende trat beim Drömling-Pokalturnier in Wolfsburg an und speziell die Jugendlichen konnten wieder Spitzenplätze erringen.

Bei den männlichen Jugendlichen konnte Kevin Neumann mit einer starken 98 in vier Runden überzeugen und musste sich nur einem Konkurrenten aus Arendsee beugen, der mit 95 Schlägen gewann. Einen beachtlichen dritten Platz hinter seinem Vereinskollegen belegte Philip Kobbe mit 103 Schlägen. Undankbarer Vierter wurde Lennart Kleiner mit 114 Schlägen vor seinem Bruder Philipp Kleiner mit 118 Schlägen.

Bei den Schüler männlich waren mit Andre Kobbe, Tristan Kleiner und Marco Willnus ebenfalls drei Jugendliche aus Celle dabei und wollten um die Medaillienplätze mitspielen. Zum Schluß des Turnieres landete Tristan Kleiner mit 112 Schlägen auf Platz 7, Andre Kobbe mit 105 Schlägen auf Platz 4 und Marco Willnus mit 102 Schlägen auf dem Bronzerang.

Die Celler Jugendlichen Andre Kobbe, Philip Kobbe und Kevin Neumann gewannen zudem noch die Wertung bei den Jugendmannschaften als BGC Celle I mit 306 Schlägen.

siegreiche Jugendmannschaft v.l. Kevin Neumann Andre Kobbe Philipp KobbeSiegreiche Jugendmannschaft v.l. Kevin Neumann Andre Kobbe Philipp Kobbe

Bei den Senioren II erzielte Hans Koslowski 99 Schläge und wurde damit fünfter; bei den Herren spielte Joachim Wodok 120 Schläge und platzierte sich damit auf Platz 9.

T. Willnus,
Pressewart 1. BGC Celle

21.08.2011 - Einladung zur Abschiedsfeier
Abschied vom Saarfeld

Hallo, liebe Sportfreunde!

Nach fast 3 Jahrzehnten ist es also nun soweit…der 1. BGC Celle mit seiner Außenanlage Auf dem Saarfeld muss Ende September aufgrund des Baubeginns der neuen Hauptfeuerwehrwache am 01.10.2011 umziehen und wird bald auf dem Gelände neben dem Hallen-und Freibad in der 77er-Straße neu aufgebaut.

Aus diesem Grund laden wir alle Vereinsmitglieder und dessen Familienangehörige am

Sa, den 24.09.2011 ab 15.00 Uhr

zu einer gemeinsamen Abschiedsfeier auf dem Saarfeld ein.

Wir veranstalten ein kleines "Abschiedsturnier" und wollen uns in geselliger Runde an fast 30 Jahre Vereinsgeschichte erinnern.

Für das leibliche Wohl wird für einen Unkostenbeitrag von 10€ pro Person/Teilnehmer gesorgt.

Bitte tragt euch zur besseren Planung bis zum 18.09.2011 in die auf dem Platz aushängende Teilnehmerliste ein oder meldet euch unter Angabe der Teilnehmerzahl per Mail unter

sportwart-bgc-celle@gmx.de

Wir hoffen auf zahlreiches Erscheinen !!

Mit sportlichen Grüßen

BGC Celle
– Der Vorstand-

12.08.2011 - Ferienpassaktion des BGC Celle

…spielen wie die Profis…

Am 28.07. und 11.08.2011 hatten alle Ferienpassinhaber zwischen 10 und 14 Jahren die Möglichkeit, sich auf der Minigolfanlage des 1. Bahnengolfclubs Celle ( BGC ) Auf dem Saarfeld unter fachkundiger Anleitung von Vereinsspielern zeigen zu lassen, wie man "wie die Profis" spielen kann.

Foto0108Ingesamt 25 Kinder nahmen das Angebot an und bekamen unter anderem gezeigt, wie man sich richtig hinstellt, ausholt und wie sich die Bahnen am besten erfolgreich mit möglichst wenig Schlägen überwinden lassen.

Foto0109
Auch wenn nicht alle gleich motiviert waren, hatten doch viele der Teilnehmer reichlich Spaß und erzielten nach kurzer Zeit auch schon die ersten "Asse", wie die Bahnengolfer das Überwinden von Hindernissen mit nur einem Schlag nennen. Der eine oder andere Teilnehmer wird bestimmt die letzten Tage der Sommerferien dazu nutzen, das Gelernte zusammen mit Eltern, Geschwistern oder Freunden bei gemeinsamen Runden zu demonstrieren.

Foto0111
Den Helfern des BGC Celle bei diesen Maßnahmen möchte ich an dieser Stelle herzlich für ihren Einsatz danken !

T. Willnus,
Pressewart 1. BGC Celle

24.07.2011 -Historischer Erfolg für Celler Nachwuchs
BGC Celle ist Deutscher Schülermannschafts-Meister

Einen grandiosen Erfolg erspielte sich die Schülermannschaft des BGC Celle bei der ersten Teilnahme an den Deutschen Jugendmeisterschaften im westfälischen Neheim-Hüsten vom 22.-24.07.2011.

In der Besetzung Tristan Kleiner, Jana Willnus, Marco Willnus und Simon Willnus gelang es der neuformierten Schülermannschaft, die Konkurrenz aus ganz Deutschland von Anfang an auf Abstand zu halten und speziell dank einer starken Mannschaftsleistung auf Eternit den Titel zu erlangen.

Zudem gewann Jana Willnus bei ihrem DJM-Debüt in der Kategorie Schülerinnen auf dem System Eternit mit 74 Schlägen nach drei Runden die Bronzemedaillie. Marco Willnus wurde bei den Schülern mit 70 Schlägen zudem noch 4. auf Eternit und sein Bruder Simon wurde in der gleichen Wertung Achter.

Deutscher Meister 2011Die Deutschen Meister (hinten: Jana Willnus und Tristan Kleiner, davor Marco und Simon Willnus, eingerahmt von den stolzen Betreuern Jacqueline und Thomas Willnus)

T. Willnus,
Pressewart 1. BGC Celle

10.07.2011 - Landesmeisterschaft der Bahnengolfjugend
Celler Jugendliche erneut erfolgreich

Am 09./10.07.2011 trafen sich die qualifizierten Jugendlichen des Landes Niedersachsen zur Jugendeinzelmeisterschaft in Göttingen und der BGC Celle stellte mit 7 Teilnehmern das größte Kontingent an Teilnehmern, wobei alle Celler Jugendlichen bis auf Marco Willnus das erste Mal an einer Eternit-Landesmeisterschaft teilnahmen.

Nach zwei Tagen und 10 Runden auf der Anlage des MGC Göttingen wurde die Schülerin Jana Willnus vom BGC Celle mit 271 Schlägen Landesmeisterin und ihr Bruder Marco Willnus musste sich mit 232 Schlägen in der Kategorie Schüler nur dem Göttinger Nationalspieler Marcel Waleska (225 Schläge) beugen und gewann die Silbermedaillie.

Tristan Kleiner (159 Schläge) erreichte nach einer zum Teil tollen Vorrunde mit 4 grünen Runden zu Beginn einen beachtlichen 4. Platz bei den Schülern und sein Vereinskollege Simon Willnus (163 Schläge) wurde in der gleichen Kategorie Fünfter, nachdem er am ersten Vorrundentag weit unter seinen Möglichkeiten blieb.

Kevin Neumann wurde nach 10 Runden in der Kategorie Jugend männlich mit starken 237 Schlägen Vierter und bestätigte seine aufsteigende Form der letzten Wochen. Seine Teamkollegen Lennart Kleiner ( 248 Schläge ) und Philip Kobbe (158 Schläge ) erreichten bei den männlichen Jugendlichen die Plätze 6 und 7.

jugendDie Jugend mit Trainerin Jacqueline Willnus

T. Willnus,
Pressewart 1. BGC Celle

03.07.2011 - 6. Punktspieltag der Saison 2010/2011

Am letzten Punktspielwochenende der laufenden Saison reisten die Damen der Regionalliga Nord nach Diepholz und die Herren traten in Hannover an. Die Ausgangslage war klar: die Damen mussten den Klassenerhalt sichern und die Herren wollten sich mit Anstand aus der Landesliga verabschieden, da hier der Abstieg nur noch hypothetisch zu vermeiden war.

Die Damen belegten zwar in Diepholz den letzten Platz, konnten aber als Gesamtvierter der Abschlußtabelle wie angestrebt die Klasse halten und können nun in der neuen Saison mit frischen Kräften und zwei neuen Damen erneut angreifen.

Die Ergebnisse der Celler Spielerinnen:

Marion Ehm: 94 Schläge
Jacqueline Willnus: 107 Schläge
Gabi Pahl: 118 Schläge

Bei den Herren lief es bei nasskalten Wetter von Anfang an nicht besonders gut und wie schon in der ganzen Saison zuvor blieben Teile der Mannschaft deutlich hinter den Erwartungen zurück. Stäkster Celler war der Jugendliche Kevin Neumann mit guten 99 Schlägen und einem beachtlichen 7. Platz in der Tageseinzelwertung.

Zum Schluß landeten die Celler Herren auf Platz 5 der Tageswertung und sind somit als Gesamtsechster der Landesliga Nord leider abgestiegen, da der BGC Bad Nenndorf in der Abschlusstabelle nicht mehr überholt werden konnte.

Die Ergebnisse der Celler Spieler:

Kevin Neumann: 99 Schläge
Hans Koslowski: 106 Schläge
Lennart Kleiner: 106 Schläge
Christoph Ehm: 110 Schläge
Thomas Willnus: 110 Schläge
Philip Kobbe: 111 Schläge
Dirk Krause: 115 Schläge
Achim Wodok : 116 Schläge

T. Willnus,
Pressewart 1. BGC Celle

19.06.2011 - Celler Bahnengolfer qualifiziert

Jugendliche lösen Ticket zur Deutschen Meisterschaft

Nach den Erfolgen der letzten Monate gelang es einigen Jugendlichen des Bahnengolfclubs (BGC ) Celle bei der letzten Jugendrangliste der Saison am 19.06.2011 in Diepholz die begehrten "Tickets" für die Teilnahme an den diesjährigen Deutschen Jugendmeisterschaften im westfälischen Neheim-Hüsten zu erringen.

So qualifizierten sich im Einzel in der Kategorie Schüler Marco Willnus und sein Bruder Simon sowie Jana Willnus in der Kategorie Schülerinnen.

Zusätzlich qualifizierte sich die Schülermannschaft des BGC Celle für die Teilnahme.

SchuelermannschaftVorne von links Jana Willnus, Tristan Kleiner, Andre Kobbe und dahinter Simon Willnus

Allen Teilnehmern viel Erfolg und Gut Schlag!

Mit sportlichen Grüßen

T. Willnus,
Pressewart 1. BGC Celle

19.06.2011 - 3. Jugendrangliste Abt.2
Die Wasserspiele zu Diepholz

Am 19.06.2011 trafen sich die jugendlichen Ranglistenspieler des MVBN zur 3. und letzten Jugendrangliste Abt.2 der laufenden Saison 2010/2011auf der schönen Anlage des BGC Diepholz im Müntepark.

Nachdem die Aktiven sich am Vortag und zum Teil auch schon seit Freitag bei annehmbaren Wetter auf diese Veranstaltung vorbereitet hatten, bewahrheiteten sich zum Leidwesen aller die schlechten Prognosen für den Sonntag und der Himmel über Diepholz öffnete seine Schleusen.

Doch davon später mehr…..

Die Ausgangslage vor dieser letzten Jugendrangliste war eigentlich ziemlich klar,da die Punkteabstände der Führenden im Einzel in den meisten Kategorien schon recht deutlich waren und auch bei den Mannschaften standen der TSV Salzgitter bei den Jugendmannschaften und der 1. BGC Celle bei den Schülermannschaften bereits vorher schon als Niedersachsenmeister fest.

Mit Spannung wurde im Vorfeld die Nominierung der Einzelteilnehmer an der diesjährigen deutschen Jugendmeisterschaft im westfälischen Neheim-Hüsten erwartet, da hier noch nicht ganz klar war, wie der MVBN-Jugendwart Christian Somnitz die vorhandenen Startplätze im Einzel auf die einzelnen Kategorien verteilen würde.

Pünktlich um 09.00 Uhr am Sonntag ging es nach den obligatorischen Begrüßungsworten der Offiziellen los und immerhin 20 Jugendliche starteten voller Hoffnung auf ein gutes Ergebnis in die erste Runde, in der sich doch schnell zeigte, dass leider nicht alle den Anforderungen des "Diepholzer Bermudadreiecks " (Steilschräge, Rohr und Schrägkreis ) gewachsen waren. Bemerkenswert war meiner Meinung nach, dass Friedrich Möller als 1. Vorsitzender des BGC Diepholz dann auch noch vor dem Start speziell das Rohr ansprach, welches im Ruf steht, besonders schwierig zu sein und von dem einen oder anderen dann auch schon in der Vergangenheit als absolutes "Sch…..feld" abgestempelt wurde.

Jaja….sobald ein Feld mal nicht so einfach ist wie gewohnt, wird eben viel gemeckert!

Ich kann mich noch gut an die Diskussion bezüglich dieses Feldes nach dem letztjährigen Müntepokal-Turnier erinnern, wo unsere MVBN-Pressewartin Birgit Stiebeling in einem ihrer Berichte treffend bemerkte, dass ein Feld, wo ein Schüler in fünf Runden fünf Asse schaffte, sicherlich für alle anderen auch zu bewältigen ist.

Nach Runde 1 konnten erfreulicherweise viele grüne Runden notiert werden und die beste Einzelrunde schaffte der Goslarer Jugendliche Dominik Ludwig mit einer 21 vor dem frischgebackenen Jugend-Nationencupgewinner Marcel Waleska aus Göttingen (Reife Leistung, Marcel ! ) und seinem Mannschaftskollegen Rene Kreitz sowie Marcel Kehr aus Northeim, Björn Lepa aus Salzgitter und Jana Willnus aus Celle, welche alle nur einen Schlag mehr benötigten.

In Runde 2 gegen 11.00 Uhr fing es dann leider an zu regnen und das Schiedsgericht sah sich dann gegen 12.40 Uhr genötigt, zunächst eine Verkürzung der Rangliste auf 5 Runden zu verkünden.

Gegen 14.00 Uhr ließ der Regen dann endlich nach und es ging weiter, nachdem alle anwesenden Spieler, Betreuer und Helfer die Bahnen so gut es ging von den Wassermassen befreit hatten. Wenige Minuten später ertönte dann schon wieder der Ruf "Unterbrechung", da der Regen erneut einsetzte. Diesmal währte die Zwangspause dann aber nur kurze Zeit und der MVBN-Jugendwart verkündete aufgrund der fortgeschrittenen Zeit die Verkürzung der Jugendrangliste auf das Mindestmaß von drei Runden, welche für eine Wertung unbedingt gespielt werden müssen.

Mit vereinten Kräften konnten dann die drei Runden "nach Hause" gebracht werden und alle waren sichtlich erleichtert, dass der drohende Turnierabbruch vermieden werden konnte.

Bei den Schülern gewann Marcel Walseka die Tageswertung mit 68 Schlägen vor Simon Willnus mit 71 Schlägen und Marco Willnus mit 73 Schlägen ( beide BGC Celle ).

Jana Willnus als einzigste Schülerin benötigte 72 Schläge.

Marcel Kehr dominierte bei den männlichen Jugendlichen mit dem Tagesbestergebnis von 65 Schlägen vor Björn Lepa mit 68 Schlägen und Rene Kreitz mit 69 Schlägen.

Isabell Raschke vom BGC Diepholz nutzte ihren Heimvorteil aus und gewann bei den "älteren" Mädchen mit 85 Schlägen klar gegen Christin Roselieb vom MGC Göttingen mit 98 Schlägen.

Die besten Einzelrunden erzielten jeweils in Runde 2 Marcel Kehr und Marco Willnus mit starken 20 Schlägen. Der TSV Salzgitter gewann auch hier klar und deutlich die Mannschaftswertung mit 220 Schlägen und wurde ungeschlagen niedersächsischer Jugend-Mannschaftsmeister.

Einen weiteren Achtungserfolg erzielten die Jungs vom BGC Celle, die mit 233 Schlägen zweiter der Tageswertung wurden und die Mannschaft aus Göttingen mit 235 Schlägen auf Platz 3 verwiesen. Die Schülermannschaft des BGC Celle kam mit 226 Zählern ins Ziel. Folgende Teilnehmer im Einzel wurden dann im Rahmen der Siegerehrung für die DJM 2011 nominiert:

Kategorie Schülerinnen: Jana Willnus, BGC Celle

Kategorie Jugend weiblich: Isabell Raschke, BGC Diepholz
Christin Roselieb, MGC Göttingen

Kategorie Jugend männlich: Björn Lepa, TSV Salzgitter
Marcel Kehr, BGC Northeim
Bastian Harth, TSV Salzgitter
Oliver Wieder, TSV Salzgitter
Dominik Ludwig, BGC Goslar

Kategorie Schüler männlich: Marcel Waleska, MGC Göttingen
Marco Willnus, BGC Celle
Simon Willnus, BGC Celle

Als Schüler-Mannschaft hat sich der BGC Celle qualifiziert und bei den Jugendmannschaften reisen der TSV Salzgitter und der MGC Göttingen zur DJM nach Neheim-Hüsten.

Herzlichen Glückwunsch und Gut Schlag !!!

Zum Schluß noch ein Dank an den ausrichtenden Verein BGC Diepholz, der wie eigentlich immer alles im Griff hatte und auch die Versorgung aller Anweseden problemlos sicherstellen konnte.

Einen besonderen Dank an dieser Stelle auch an alle, die im Akkord die Bahnen vom Wasser befreiten und mit Schirmen, Tüchern und Abziehern dafür sorgten, dass die Jugendrangliste nicht völlig ins Wasser fiel.

Mit sportlichen Grüßen

T. Willnus,
Pressewart 1. BGC Celle

12.06.2011 - Pfingstturnier der Celler Bahnengolfer

Celler Jugend superstark

Am Pfingstwochenende fand das 47. Celler Pfingstturnier statt und die größten Hoffnungen des ausrichtenden Vereins BGC Celle auf Podestplätze ruhten auf der vereinseigenen Jugend, welche sich durch zahlreiche Trainingseinheiten optimal auf das große Heimspiel vorbereitet hatten.

Durch starke Leistungen auf der Anlage gelang es den Celler Jugendlichen dann auch, bei den Jugendmannschaften die Plätze 1-3 zu belegen.

In der Einzelwertung siegten Marco Willnus bei den Schülern mit tollen 102 Schlägen vor Pascal Becker aus Wolfsburg (112 Schläge ) und Simon Willnus vom BGC Celle mit 114 Schlägen. Stark spielten auch die Celler Schüler Andre Kobbe (122 Schläge, Platz 5 ) und Tristan Kleiner (129 Schläge, Platz 6 ).

Bei den männlichen Jugendlichen triumphierten 3 Celler und so belegte Lennart Kleiner vom BGC Celle mit unglaublichen 101 Schlägen Platz 1 vor seinen ebenfalls stark spielenden Vereinskameraden Kevin Neumann (111 Schläge ) und Philip Kobbe mit 117 Schlägen.

Ein tolles Debüt beim Celler Pfingstturnier gelang Philipp Kleiner, der mit 128 Schlägen Platz 5 erreichte und eine neue persönliche Bestleistung erzielte. Bei den Schülerinnen fuhr die Cellerin Jana Willnus mit guten 119 Schlägen einen niemals gefährdeten Turniersieg ein und komplettierte damit das famose Abschneiden der Celler Jugendlichen.

Einen weiteren Turniersieg für den BGC Celle erspielte Marion Ehm bei den Seniorinnen mit tollen 104 Schlägen. Ihr Sohn Christoph Ehm als bester Celler mit 100 Schlägen belegte bei den Herren Platz 2. Lennart Kleiner und Marco Willnus gewannen zudem die Paarwertung mit unglaublichen 203 Schlägen und sind somit die jüngsten Paarwertungs-gewinner in der Historie des Celler Pfingstturniers.

erfolgreiche Celler JugendDie erfolgreiche Celler Jugend

Die übrigen Celler Ergebnisse:

Thomas Willnus 112 Schläge, Hans Koslowski 113,
Jacqueline Willnus 127, Ralf Schindler 129, Peter Heynen 131,
Sabine Neumann 132, Thomas Losch 132, Heinz Pahl 136,
Joachim Wodok 138, Wolfgang Kobbe 143, Kai Neumann 147
und Gabi Pahl 152 Schläge.

T. Willnus,
Pressewart 1. BGC Celle

05.06.2011 - 30.Elbe-Weser-Pokalturnier in Cuxhaven

Celler Bahnengolfer erneut erfolgreich

Am Himmelfahrtswochenende fand in Cuxhaven mit der 30. Auflage des Elbe-Weser- Pokals in Cuxhaven eines der größten Turniere Niedersachsens im Bahnengolfen mit über 120 Aktiven statt und der BGC Celle folgte der Einladung an die Nordsee mit insgesamt 10 Spielern.

Die erfolgreiche Jugendabteilung der Celler Bahnengolfer räumte dann auch richtig ab und erzielte gleich mehrere Podestplätze. Marco Willnus (15) dominierte die Kategorie Schüler männlich klar und deutlich und siegte mit einem Top-Ergebnis von 165 Schlägen vor seinem Bruder Simon (13) mit 176 Schlägen und dem Celler Schüler Tristan Kleiner (12) mit 188 Schlägen. Jana Willnus (11) gewann bei den Schülerinnen dank einer neuen, persönlichen Bestleistung mit insgesamt 183 Schlägen.

Bemerkenswert auch der Auftritt des Celler Jugendlichen Lennart Kleiner, welcher nach der Vorrunde in der Kategorie Jugend männlich führte und sich zum Schluß mit 172 Schlägen nach spannendem Kampf nur dem Top-Favoriten aus Nordrhein-Westfalen (164 Schläge ) geschlagen geben musste. Auch sein Bruder Philipp Kleiner (16) spielte ein gutes Turnier und wurde mit 213 Schlägen Dritter.

Jacqueline Willnus wurde mit 174 Schlägen bei den Damen Vierte und Thomas Willnus landete mit 164 Schlägen auf Platz 9 bei den Herren. Gabi und Heinz Pahl schieden leider nach der Vorrunde aus und belegten in ihren Kategorien die Plätze 6 und 23.

T. Willnus,
Pressewart 1. BGC Celle

29.05.2011 - 5. Punktspieltag der Saison 2010/2011

Ernüchterung bei Celler Teams

Am 29.05.2011 fand der 5. Punktspieltag der Bahnengolfer statt und sowohl die Damen als auch die Herren des BGC Celle mussten zum Auswärtsspiel reisen.

Die Celler Damen in der Regionalliga Nord starteten in Kiel und mussten bei nasskaltem Wetter eine Nullnummer hinnehmen, da die Cellerin Jacqueline Willnus gesundheitsbedingt das Turnier abbrechen musste und Celle somit automatisch letzter wurde. Am letzten Punktspieltag Anfang Juli kann das Ziel jetzt nur noch der Klassenerhalt in der zweithöchsten deutschen Spielklasse für Damen sein.

Die Ergebnisse der Celler Spielerinnen:

Marion Ehm: 104 Schläge
Mareike Lindenberg: 104 Schläge

Die Celler Herren in der Landesliga Nord wollten ihre letzte Chance auf den Klassenerhalt wahrnehmen und reisten entsprechend motiviert nach Bad Nenndorf.

Doch nach dem guten Abschneiden beim letzten Spieltag in Diepholz setzte schnell Ernüchterung ein, da mehrere Spieler ihr Leistungsvermögen nicht abrufen konnten und zum Schluß reichte es nur zu einem unbefriedigenden 5. Platz. Der Abstieg in die Bezirksklasse ist damit nur noch theoretisch zu vermeiden.

Die Ergebnisse der Celler Spieler:

Dirk Krause: 99 Schläge
Thomas Willnus: 101 Schläge
Lennart Kleiner: 102 Schläge
Marco Willnus: 102 Schläge
Joachim Wodok: 102 Schläge
Kevin Neumann: 103 Schläge
Hans Koslowski: 116 Schläge
Ralf Schindler: 126 Schläge

T. Willnus,
Pressewart 1. BGC Celle

22.05.2011 - Vereinsmeisterschaften in Celle

Am Sonntag, den 22.05.2011, fanden auf der Anlage Auf dem Saarfeld in Celle die diesjährigen Vereinsmeisterschaften des BGC Celle statt.

Aufgrund des bevorstehenden Umzuges des Vereins auf das Gelände neben dem Hallen-und Freibad fanden die Meisterschaften diesmal ungewöhnlich früh statt und dienten den insgesamt 26 Teilnehmern somit auch noch als "Trainingseinheit unter Turnierbedingungen" für das anstehende 47. Celler Pfingstturnier. Angesetzt waren 4 Vorrunden für alle und für die besten drei Teilnehmer aus den Kategorien Weiblich, Männlich und Jugend eine "Endrunde".

Da alle Vereinsmitglieder eingeladen waren, sah man am Sonnabend vorher auch ein paar Sportfreunde, die nicht aktiv für Celle spielen, fleißig beim trainieren auf der immer noch sehr gut zu spielenden Anlage, die sich dank einiger fleißiger Hände inzwischen auch wieder in einem turniergerechten Zustand befindet. Besonders motiviert waren natürlich die zahlreichen Jugendlichen des Vereins, die wie immer darauf brannten, sich zu beweisen und den Erwachsenen zu zeigen, was sie schon so alles drauf haben. Somit waren von den 26 Startern denn auch insgesamt 10 Jugendliche ( 9x BGC Celle plus Lisanne Hennies ) am Start.

Am Sonntag ging es dann um 12.00 Uhr nach einer kurzen Begrüßung los und wie immer im Bahnengolf wurden natürlich im Vorfeld wieder einige Teilnehmer zu Favoriten gekürt. So ging Jacqueline Willnus als amtierende Vereinsmeisterin als klare Anwärterin auf den Titel ins Rennen und auch bei den Herren rechneten nicht wenige mit einem Sieg von Wolfgang "Wolle" Döppner. Nur bei den Jugendlichen war eine Vorhersage schwierig, da neben Marco Willnus auch den in den letzten Wochen stark spielenden Philip Kobbe, Kevin Neumann und Lennart Kleiner durchaus Chancen eingeräumt wurden.

Bei gutem Wetter ging es zügig voran und bei den Damen wurde aus dem erwarteten Zweikampf zwischen Uta Jahrmärker und Jacqueline Willnus schnell ein Dreikampf, da Peggy Kuhlmann vom BGC Hannover unerwartet stark spielte und nach 2 Runden mit 43 Schlägen nur einen Punkt hinter Uta lag. Jacqueline Willnus hatte nach einer schwachen ersten Runde (26) schon 6 Schläge Rückstand auf Uta.

Bei den Herren ging es etwas enger zu und Dirk Krause mit 43 Schlägen lag knapp vor Peter Heine und Wolle Döppner mit 44 Schlägen.

Bei den Jugendlichen gab es gleich eine dicke Überraschung, da Andre Kobbe nach zwei Runden mit 44 Schlägen gleich lag mit Marco Wilnus und einen Schlag vor seinem Bruder Philip. Wer hätte vorher gedacht, dass ein 11jähriger Anfänger mit den älteren und spielstärkeren Jugendlichen mithalten würde? Bravo, Andre !

Nach vier Runden qualifizierten sich dann bei den Damen Uta Jahrmärker mit guten 86 Schlägen vor Peggy Kuhlmann mit 89 Schlägen und Jacqueline Willnus mit 91 Schlägen die ersten drei für die Finalrunde.

Bei den Männern gab es eine ebenso dicke Überraschung wie bei den Jugendlichen zuvor und neben Dirk Krause ( 85 ), Wolle Döppner (87 ) und Peter Heine (92 ) erreichte auch unser Platzwart Ibrahim Altin schlaggleich mit dem Drittplazierten die Endrunde und ließ somit immerhin erfahrene Spieler wie Kalle Minuth und Holger Hennies hinter sich.

Marco Willnus zeigte seine Klasse und gewann mit dem Bestergebnis von 84 Schlägen die Vorrunde bei den Jugendlichen vor Philip Kobbe (92) und Kevin Neumann (93). Bei Andre Kobbe reichte es trotz dreier, grüner Runden nicht ganz und er landete nach einer 28 in Runde 4 mit 96 Schlägen zusammen mit dem schlaggleichen Lennart Kleiner auf dem vierten Platz.

In der "Endrunde" konnten dann alle ihre Platzierung aus der Vorrunde halten und somit ergab sich folgendes Bild zum Abschluß:

Damen:

1. Platz und Vereinsmeisterin 2011 Uta Jahrmärker 111 Schläge
2. Platz Peggy Kuhlmann 114 Schläge
3. Platz Jacqueline Wilnus 116 Schläge

Herren:

1. Platz und Vereinsmeister 2011 Dirk Krause 105 Schläge
2. Platz Wolfgang Döppner 108 Schläge
3. Platz Peter Heine 111 Schläge
4. Platz Ibrahim Altin

Jugend:

1. Platz und Vereinsmeister 2011 Marco Willnus 104 Schläge
2. Platz Philip Kobbe 113 Schläge
3. Platz Kevin Neumann 118 Schläge

Herzlichen Glückwunsch !!

Nicht unerwähnt bleiben soll die beste Runde des Tages, welche Peter Heine in Runde 5 mit einer 19 gelang; es war die einzigste "blaue" Runde des Tages.

Nach dem Spielen gab es dann noch ein gemütliches Beisammensein mit Grillen und am späten Nachmittag ging eine gelungene Vereinsmeisterschaft 2011 zu Ende.

Die übrigen Ergebnisse (nach vier Vorrunden):

Holger Hennies (95), Karl-Heinz Minuth (96), Andre Kobbe (96),
Lennart Kleiner (96), Thomas Losch (100), Heinz Pahl (102 ),
Simon Willnus (102 ), Tristan Kleiner (108), Jana Willnus (110),
Kai Neumann (113), Wolfgang Kobbe (121), Gabi Pahl (123),
Lisanne Hennies (127), Sabine Neumann (131) und Bernward Kleiner (151).

Philipp Kleiner musste leider nach Runde 3 gesundheitlich bedingt aufgeben.

Mit sportlichen Grüßen

T. Willnus,
Pressewart 1. BGC Celle

08.05.2011 - 4. Punktspieltag der Saison 2010/2011

Bahnengolf: Celler Teams stark

Am 08.05.2011 fand der 4. Punktspieltag der laufenden Saison statt und die Teams des BGC Celle mussten in Peine ( Damen ) und in Diepholz ( Herren ) antreten.

Die Damen erkämpften sich hinter den Heimspielerinnen aus Peine dank einer starken Mannschaftsleistung einen tollen und wichtigen 2. Platz und haben damit den Grundstein für den Klassenerhalt in der Regionalliga Nord gelegt.

Aktuell stehen die Damen nun auf Platz 3 der Gesamttabelle und haben in den verbleibenden zwei Punktspielen alle Chancen auf den Verbleib in der zweithöchsten Damen-Liga, in welcher zur Zeit 5 Teams aus ganz Norddeutschland spielen.

Die Ergebnisse der Celler Spielerinnen:

Marion Ehm: 94 Schläge
Jacqueline Willnus: 94 Schläge
Mareike Lindenberg: 102 Schläge
Gabi Pahl: 107 Schläge

Die Herren des BGC Celle reisten nach Diepholz, um dort nach den Rückschlägen der letzten Wochen eine Minimalchance auf den Klassenerhalt in der Landesliga Nord zu wahren.

Auch sie zeigten eine überzeugende Leistung und belegten am Sonntag einen starken und unerwarteten 3. Platz, welcher wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg bedeutet.

Die Ergebnisse der Celler Herren:

Dirk Krause: 94 Schläge
Lennart Kleiner: 96 Schläge
Kevin Neumann: 101 Schläge
Joachim Wodok: 101 Schläge
Philip Kobbe: 107 Schläge
Hans Koslowski: 111 Schläge
Thomas Losch: 126 Schläge

T. Willnus,
Pressewart 1. BGC Celle

07.05.2011 - Einladung zu den Vereinsmeisterschaften

Am 22.05.2011 findet unsere diesjährige Vereinsmeisterschaft statt.

Hier die Einladung:  Vereinsmeisterschaft 2011

T. Willnus,
Pressewart 1. BGC Celle

07.05.2011 - Jugendländerpokal 2011

MVBN gewinnt Bronze

Einen großen Erfolg konnte die Jugendländermannschaft des MVBN beim diesjährigen Jugendländerpokal in Neugattersleben/Sachsen-Anhalt erzielen.

Am Wochenende 29.04./30.04.2011 erreichte die Jugendauswahl aus Niedersachsen/Bremen dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung auf der schwierigen Abt.2-Anlage in Neugattersleben einen tollen 3. Platz und konnte somit seit dem Heimsieg beim "Heimspiel" in Hannover 2007 erstmalig wieder einen Podestplatz erkämpfen.

Zweiter wurde die Auswahl aus Nordrhein-Westfalen, welche sich in einem spannenden Finish nur knapp den Jugendlichen aus Bayern geschlagen geben mussten.

Erfreulich die "Premiere" des Schülers Marco Willnus (15) vom BGC Celle, welcher zum ersten Mal an einem Jugendländerpokal teilnahm und mit 259 Schlägen einen guten 6. Platz in der Schülerwertung errang.

Ebenfalls erstmalig dabei war auch seine Schwester Jana Willnus (11) als Einzelspielerin, welche mit 303 Schlägen den vierten Platz bei den Schülerinnen belegte.

Herzlichen Glückwunsch !!

jlp2011Die Teilnehmer vom MVBN am Jugendländerpokal

Hier noch die Ergebnisse ergebnisse_jlp2011

T. Willnus,
Pressewart 1. BGC Celle

25.04.2011 - 3. Punktspieltag der Saison 2010/2011

Herbe Rückschläge für Celler Teams

Am 17.04.2011 fanden die 3. Punktspiele der laufenden Saison statt und die Celler Mannschaften mussten in den Norden reisen.

Während die Damen der Regionalliga Nord auf dem neutralen Platz in Hamburg-Niendorf antraten und auf die Verteidigung des bisherigen 3. Tabellenplatzes hofften, wollten die Celler Herren in der Landesliga Nord in Bremen auf den Heimplatz des MGC Bremen-Nord ihre letzte Chance auf den Klassenerhalt nutzen.

Die Celler Damen in der Besetzung Marion Ehm, Mareike Lindenberg und Jacqueline Willnus erwischten leider einen schlechten Tag und belegten mit 313 Schlägen lediglich einen 4. Platz mit zwei mageren Punkten in der Tageswertung.

Durch den Sieg der Braunschweiger Damen (290 Schläge) rückten diese in der Gesamttabelle vor und sind nun punktgleich mit den Celler Damen, die nur aufgrund der geringeren Gesamtschlagzahl auf dem 3. Tabellenplatz verbleiben.

Lediglich Jacqueline Willnus zeigte ihre Klasse und wurde in der Tageseinzelwertung mit starken 93 Schlägen Zweite. Marion Ehm (107 Schläge) und Mareike Lindenberg (113 Schläge) enttäuschten und müssen sich in den nächsten Punktspielen in Peine, Kiel und Diepholz steigern, damit die Damen die Klasse halten können.

Die Celler Herren fuhren leider ohne Punkte nach Hause, da aufgrund von Krankheit, Urlaub und Dienst einige Stammspieler fehlten und die Mannschaft so am Sonntag morgen lediglich mit 5 spielberechtigten Teilnehmern antreten konnte und somit nicht vollzählig war.

Der einzige Celler, der auf der anspruchsvollen Anlage des MGC Bremen-Nord überzeugen konnte, war der Nachwuchsspieler Lennart Kleiner, der zum ersten Mal an einem Punktspiel teilnahm und gute 102 Schläge erzielte.

Alle anderen blieben unter ihren Möglichkeiten und es ist mehr als fraglich, ob der Klassenerhalt in dieser Form noch zu schaffen ist.

Die Ergebnisse der übrigen Celler Teilnehmer:

Thomas Willnus: 101 Schläge
Hans Koslowski: 105 Schläge
Simon Willnus: 112 Schläge
Philip Kobbe: 116 Schläge
Thomas Losch: 116 Schläge

T. Willnus,
Pressewart 1. BGC Celle

21.03.2011 - Sensationeller Auftritt des Celler Nachwuchses
2. Jugendrangliste in der Göttinger Halle

Am 20.03.2011 fand die 2. Jugendrangliste der laufenden Saison in der Göttinger Halle statt und diesmal waren insgesamt 7 Aktive aus der Jugendabteilung des BGC Celle dabei.

Unter Anleitung der Jugendwartin Jacqueline Willnus hatten sich alle Jugendlichen intensiv den ganzen Winter über auf diese wichtige Rangliste mit gezieltem Training in der Celler Halle vorbereitet, einige nutzten auch die 52. und 53. Göttinger Hallenmeisterschaften Ende Januar und Anfang März quasi als "Trainingseinheiten unter Turnierbedingungen".

Bereits am Sonnabend beim offiziellen Training hinterließen viele der Celler Jugendlichen einen guten Eindruck und entsprechend zufrieden konnten die mitgereisten Betreuer und Eltern sein.

Nach einer unruhigen Nacht in der Göttinger Jugendherberge ging es dann am Sonntag morgen pünktlich um 09.00 Uhr los und der MVBN-Jugendwart Christian Somnitz betonte noch einmal die Wichtigkeit dieser Rangliste, da nach Ende dieser Veranstaltung die Nominierungen der Jugendländermannschaft des MVBN für den diesjährigen Jugendländerpokal in Neugattersleben (Sachsen-Anhalt) bekannt gegeben werden sollte.

In der ersten Runde spielte der Celler Schüler Marco Willnus seine ganze Erfahrung aus und brachte eine 21 raus; damit ging er in der Kategorie Schüler männlich in Führung und konnte dem favorisierten Marcel Waleska vom MGC Göttingen als dem überragenden Schüler der letzten Monate gleich mal einen Schlag abnehmen.

Stark auch der Einstand der beiden Kleiner-Kinder bei ihrem ersten Einsatz außerhalb von Celle mit 26 Schlägen (Tristan) und 27 Schlägen (Lennart). Die 27 erzielte Lennart sogar mit einem "Otto" am Mittelhügel, was ihn sichtlich nervte, da er hier eine grüne Runde verschenkte.

Jana (26) und Simon Willnus (25) starteten ebenfalls solide ins Turnier und auch Andre Kobbe (32) und sein Bruder Philip (26) konnten mit der ersten Runde durchaus zufrieden sein.

Bemerkenswert war, dass sich die Celler Jugendmannschaft aufgrund ihrer guten Leistungen und dank eines desolat spielenden Max Schmoll (40) vom MGC Göttingen schon nach der ersten Runde vor die Göttinger Jugendauswahl setzen konnte und damit die Heimmannschaft auf den 3. und letzten Platz verdrängten.

Nach der dritten Runde standen für Marco starke 66 Schläge und Platz 1 bei den Schülern zu Buche; Simon landete mit 77 Schlägen auf Platz 3, Tristan mit 88 Schlägen auf Platz 6 und Andre mit 95 Schlägen auf Platz 8.

Philip Kobbe ging mit 74 Schlägen als 7. in die kurze Mittagspause und Lennart mit 79 Schlägen als 9. bei den männlichen Jugendlichen. Jana als einzige teilnehmende Schülerin an dieser Rangliste benötigte ebenfalls 79 Schläge für die ersten 3 Runden.

Zur Halbzeit rieben sich dann doch viele Teilnehmer verwundert die Augen, da es einiges kurioses und unerwartetes zu bestaunen gab. So lag die Jugendmannschaft des BGC Celle sensationell und völlig unerwartet mit 219 zu 238 Schlägen klar vor der Göttinger Auswahl und musste nur die superstarken Jugendlichen des TSV Salzgitter ziehen lassen.

Eine weitere kleine Sensation war, dass nach drei Runden der amtierende Deutsche Schülermeister und Heimspieler Marcel Waleska (71) als Top-Favorit klar und deutlich hinter dem konstant gut spielenden Marco Willnus (66 Schläge) lag.

In den letzten drei Runden ließen die Celler Jugendlichen nichts mehr anbrennen und verteidigten mit 427 Schlägen den 2. Platz bei den Jugendmannschaften vor Göttingen mit 440 Schlägen.

In den Einzelwertungen brachte Marco bei den Schülern den Sieg mit 135 Schlägen nach Hause und konnte den besser werdenden Marcel mit 138 Schlägen auf Platz 2 verweisen. Simon Willnus wurde dank einer tollen Leistung mit unerwartet guten 145 Schlägen dritter bei den Schülern; zudem erzielte er mit einer 19 in Runde 6 die beste Runde aller Celler.

Tristan feierte einen tollen Einstand und belegte Platz 5 mit 164 Schlägen vor Andre mit 177 Schlägen auf Platz 6; dieser steigerte sich gegenüber seiner ersten Jugendrangliste in Bad Nenndorf gleich um unglaubliche 52 Schläge.

Philip Kobbe spielte ein hervorragendes Turnier und war mit 140 Schlägen zweitbester Celler und landete bei den männlichen Jugendlichen zum Schluß auf Platz 6. Lennart spielte konstant gut und platzierte sich mit 152 Schlägen in der gleichen Kategorie wie Philip auf dem 8. Rang.

Jana legte nach einer 30 in Runde 4 zwei grüne Runden nach und beendete das Turnier mit 154 Schlägen.

Bei der folgenden Nominierung für den JLP wurde erwartungsgemäß Marco Willnus berufen. Sensationell und unerwartet aus Celler Sicht sicherlich die Nominierung von Jana Willnus, welche als Einzelspielerin in Neugattersleben erste Erfahrungen auf nationaler Ebene sammeln wird.

Herzlichen Glückwunsch !!

jrl2011_goettingen_halleDie Celler Teilnehmer an der Jugendrangliste

T. Willnus,
Pressewart 1. BGC Celle

12.03.2011 Celler Bahnengolfer wieder erfolgreich

Am Wochende vom 04.-06.03.2011 reisten 6 Bahnengolfer des BGC Celle zum 53. Göttinger Hallenturnier und konnten sich trotz des erlesenen Teilnehmerfeldes wieder vorne platzieren.

So wurde Jana Willnus bei den Schülerinnen trotz einer schwachen letzten Runde mit 117 Schlägen Zweite und ihre Brüder Marco (96 Schläge) und Simon (101 Schläge) konnten bei den Schülern die Plätze 2 und 3 belegen.

Jacqueline Willnus erwischte einen schlechten Tag und wurde mit 96 Schlägen nach ihrem Turniersieg beim letzten Göttinger Hallenturnier bei den Damen B diesmal nur Vierte.

Hans Koslowski belegte bei den Senioren II mit 93 Schlägen Platz 10.

Bester Celler an diesem Tag war Thomas Willnus, der bei den Herren B starke 83 Schläge erzielte und auf einen unerwarteten 3. Platz kam.

T. Willnus,
Pressewart 1. BGC Celle

10.02.2011 - Bahnengolfjahr 2011 hat begonnen

Mit den 52. Göttinger Hallenmeisterschaften Ende Januar und dem 36. Celler Hallenturnier eine Woche später hat für die Celler Bahnengolfer das Turnierjahr 2011 begonnen. In Göttingen waren insgesamt 7 Aktive am Start und die Konkurrenz war natürlich wie gewohnt erstklassig, da in Göttingen auch traditionell sehr viele Bundesliga- und Kaderspieler aus anderen Bundesländern am Start sind.

Eine erstklassige Leistung zeigte dann auch Jacqueline Willnus in der Kategorie Damen B, wo sie mit 86 Schlägen eine persönliche Bestleistung aufstellte und den Sieg in dieser Kategorie erringen konnte. Mareike Lindenberg kam auf 102 Schläge und plazierte sich bei den Damen B im Mittelfeld.

Die Schülerin Jana Willnus zeigte, dass ihr das intensive Training im Winter gut getan hat, und verbesserte ihre Bestleistung auf 103 Schläge, welche ihr den Turniersieg und viel Lob von der Konkurrenz sicherte.

Ihr Bruder Marco Willnus war im Dauerduell der zur Zeit besten beiden Schüler im MVBN trotz einer guten 94 völlig chancenlos gegen den Göttinger Marcel Waleska, der unfassbar gute 79 Schläge erzielte und damit sogar das zweitbeste Turnierergebnis aller 172 Teilnehmer spielte.

Bei den Herren B spielte Thomas Willnus eine 89 und landete auf Platz 13, Hans Koslowski benötigte 107 Schläge und landete bei den Senioren II im Mittelfeld. Zufrieden sein konnte Philip Kobbe, der das Turnier bei den männlichen Jugendlichen mit 112 Schläge beendete und ein achtbares Ergebnis erzielte.

Eine Woche später traten dann insgesamt 16 Aktive zum Heimspiel in der Celler Halle zum 36. Celler Hallenturnier an und natürlich hatten sich alle vorgenommen, eine gute Leistung zu zeigen. Dieses gelang Marco Willnus am besten, da er mit 90 Schlägen (persönliche Bestleistung) das beste Ergebnis aller Celler erzielte und mit riesigem Vorsprung in der Kategorie Schüler gewann. Er selbst war nicht ganz zufrieden mit der eigenen Leistung, da er in Runde 4 doch einige unnötige Fehler gemacht hat und insgeheim auf sein erstes Turnier "unter 90" gehofft hatte. Kopf hoch, Marco. Das kommt bald von ganz alleine!

Als Favoritin bei den Damen ging Jacqueline Willnus ins Rennen und nach zwei tollen Anfangsrunden (2 x 21) erzielte sie aufgrund einer schwachen dritten Runde "nur" 92 Schläge, was letztendlich Platz 2 nach gewonnenem Stechen bedeutete.

Stark spielte auch der Jugendliche Kevin Neumann, der auf wirklich gute 94 Schläge kam und sich nur dem C-Kaderspieler Gerit Below aus Kiel beugen musste, der die Konkurrenz mit tollen 87 Schlägen klar gewann. Einen Super-Einstand feierte der Jugendliche Lennart Kleiner, der bei seinem ersten offiziellen Turnier auf unerwartet gute 98 Schläge kam, was in auf Platz 3 bei den männlichen Jugendlichen brachte.

Zufrieden sein konnten auch die Schüler Andre Kobbe (118 Schläge) und Tristan Kleiner (129 Schläge), die als Anfänger das im Training gelernte schon gut umsetzen konnten. Andre wurde bei den Schülern Zweiter und Tristan landete auf Platz 4.

Ihren zweiten Turniersieg im zweiten Turnier errang Jana Willnus bei den Schülerinnen mit guten 111 Schlägen vor Lisanne Hennies vom BGC Hannover.

Das beste Turnierergebnis erzielte Günter Schwarz vom BGSV Kerpen mit phantastischen 80 Schlägen und der einzigen 18 im Turnier – Herzlichen Glückwunsch !

Die Ergebnisse der übrigen Celler Spieler:

Hans Koslowski: 96
Dirk Krause: 98
Marion Ehm: 98
Thomas Willnus: 101
Philip Kobbe: 106
Kai Neumann: 111
Gabi Pahl: 120
Heinz Pahl: 121
Sabine Neumann: 127
Philipp Kleiner: 137

T. Willnus,
Pressewart 1. BGC Celle

15.01.2011 - 1. Celler Vereinsmeisterschaft

Am 09.01.2011 erschienen auf Einladung des BGC Celle immerhin 37 Minigolffreunde zur 1. Celler Vereinshallenmeisterschaft in der vereinseigenen Halle unter dem Hölty-Gymnasium und somit mehr als doppelt so viele wie beim letzten Assturnier 2010. Wollte sich da der eine oder andere mehr in 6 (Ass)runden auf kommende Aufgaben in der Celler Halle wie dem bevorstehenden 36. Celler Hallenturnier oder vielleicht auch schon auf die im März folgende Damen-und Herrenrangliste vorbereiten ?

Ebenfalls am Start die komplette Nachwuchsriege des BGC Celle, von denen die 3 Kinder der Familie Kleiner ihrem ersten "Einsatz" unter turnierähnlichen Bedingungen entgegensahen. Der Sportwart des BGC Celle, Thomas Willnus, begrüßte dann auch gegen 13.25 Uhr die Anwesenden und sprach noch einmal die zur Zeit schwierige Situation der Celler Halle durch die Auflagen der Stadt Celle an und bat um Verständnis für notwendige Beschränkungen.

Zum Schluß der Begrüßung appellierte er aufgrund der Überfüllung der 4. Turniergruppe beim 36. Celler Hallenturnier an alle Spieler, welche bereits für Gruppe 4 gemeldet waren, nach Möglichkeit auf eine andere Turniergruppe auszuweichen, um die zwangsweise Streichung einzelner Sportfreunde aus Gruppe 4 zu vermeiden. Selbstlos meldete sich Peter Paap vom VfL Lüneburg und erklärte spontan seine Bereitschaft, in Turniergruppe 1 umzusteigen. Danke, Peter !! ( vielleicht könnten noch 1-2 Sportfreunde diesem Beispiel folgen ? ).

Pünktlich um 13.30 Uhr ging es los und die "üblichen" Verdächtigen zeigten dann auch schnell ihre spielerische Klasse und setzten sich an die Spitze des Feldes. Bei den Herren standen nach 3 Runden für Vorjahressieger H.J.Schulz stolze 45 Asse zu Buche, bei Axel Schmurdy 43, bei Wolle Döppner und Christian Spandau jeweils 42 Asse. Bei den Damen entwickelte sich wie erwartet ein Zweikampf zwischen Lokalmatadorin Jacqueline Willnus (43 Asse) und der Bundesligaspielerin Nicole Warnecke (41 Asse). Die U18 stürzte sich mit großem Eifer ins Getümmel und nach drei Runden führte erwartungsgemäß Marco Willnus mit 41 Assen vor dem stark aufspielenden Kevin Neumann mit 38 Assen. Überzeugen konnte auch Philip Kobbe mit 33 Assen vor Simon Willnus mit 31 Assen.

Bei den Mädchen hatte Jana Willnus nach schwachem Start in Runde 1 mit 5 Assen und 27 Assen nach drei Runden zunächst das Nachsehen gegen Lisanne Hennies mit 32 Assen. Zum Schluß der 6 Runden gewann dann Wolle Döppner mit dem besten Turnierergebnis von 88 Assen vor H.J., Christian Spandau und Thomas Willnus mit jeweils 86 Assen. Die inoffizielle Damenwertung ging an die konstant gut spielende Jacqueline Willnus mit 84 Assen vor Nicole Warnecke, die in der letzten Runde ( 10 Asse ) einen "Hänger" hatte und mit 78 Assen den 2. Platz vor Britta Spandau mit 76 Treffern belegte.

Bei den Jugendlichen gewann Marco Willnus mit 75 Assen denkbar knapp gegen seinen Vereins-und Mannschaftskollegen Kevin Neumann, der seine guten Trainingseindrücke der letzten Wochen bestätigte und auf starke 74 Asse kam. Beachtlich die 66 Asse von Philip Kobbe, der sein großes Talent andeutete und den 3.Platz belegte. Bei den Mädchen siegte Jana Willnus mit 59 Assen vor Lisanne Hennies mit 55 erfolgreichen Erstversuchen. Die besten Einzelrunden aller Teilnehmer erzielten Britta Spandau und Thomas Willnus mit jeweils 17 Assen in einer Runde.

Nach einer stimmungsvollen Siegerehrung und der Auswahl einiger Sachpreise für das leibliche Wohl ging das Turnier gegen 19.00 Uhr zu Ende und alle Teilnehmer konnten (mehr oder weniger) zufrieden die Heimreise antreten. Bis zum nächsten Mal in Celle !!

Ergebnisliste_Assturnier_2011

T. Willnus,
Pressewart 1. BGC Celle
P.S. Einen herzlichen Dank an Marlies Kobbe und Sabine Kleiner für ihre Hilfe bei der Durchführung des Turnieres und an Ibo Altin, der sich zwischen den Runden vorbildlich um das leibliche Wohl der Turnierteilnehmer kümmerte.

03.12.2010 - 36.Celler Hallenturnier/Öffnungszeiten der Halle

Vom 04.02. – 06.02.2011 findet das 36.Celler Hallenturnier statt: "Gelöscht"

Die Öffnungszeiten der Celler Halle im Winter 2010/2011: "Gelöscht"

Aus gegebenem Anlass bitten wir unbedingt das Anschreiben zu beachten:"Gelöscht"

15.10.2010 Bericht vom 2. Punktspieltag

Am 10.10.2010 trafen sich die Teilnehmer der zweithöchsten deutschen Spielklasse im Damenbereich zum 2. Punktspiel der laufenden Saison in Celle. Die Celler Damen wollten natürlich auf ihrem Heimplatz möglichst viele Punkte für den angestrebten Klassenerhalt einfahren und hatten die Hoffnung, den Favoriten aus Peine und Kiel Paroli bieten zu können.

Nachdem sich die Celler Damen in der Besetzung Marion Ehm, Mareike Lindenberg, Jacqueline Willnus sowie Ersatzspielerin Gabi Pahl und "Regionalligaküken" Jana Willnus als fünfte Spielerin nach drei Runden auf Platz 2 vorgearbeitet hatten, keimte sogar kurzzeitig Hoffnung auf den Tagessieg auf, da auch die Kieler Damen nur 4 Schläge besser waren.

Letztendlich reichte es aber nach einem mäßigen vierten Durchgang wie beim 1. PS in Braunschweig lediglich zu Platz 3 (280 Schläge). Es gewann mit lediglich einem Schlag Vorsprung die Vetretung aus Peine (275 Schläge) vor den Kieler Damen (276 Schlägen). Vierter wurden die Damen aus Diepholz mit 292 Schlägen vor Braunschweig mit 304 Schlägen.

Jacqueline Willnus gewann die Einzelwertung mit 87 Schlägen schlaggleich mit Marion Willenbockel vom MGC Peine, welche in Runde 3 sogar eine 18 erzielte. Dritte wurde Britta Spandau aus Peine mit 89 Schlägen.

In der Gesamttabelle nach zwei Spieltagen führen die Peinerinnen ungeschlagen mit 16:0 Punkten vor Kiel mit 12:4 und Celle mit 8:8 Zählern. Die Ergebnisse der übrigen Celler Damen: Marion Ehm 95 Schläge, Mareike Lindenberg 98 Schläge, Gabi Pahl 100 Schläge und Jana Willnus 112 Schläge (pers. Bestleistung !).

Die Herrenmannschaft musste für das zweite Punktspiel der Landesliga Nord an die Nordseeküste nach Cuxhaven reisen. Da dieser Platz bereits aus der letzten Saison bekannt war, gab es die Hoffnung, bei diesem Punktspiel eine Platzierung im Mittelfeld zu erreichen.

Der erste Durchgang musste noch bei herbstlich-kalten Temperaturen bestritten werden, womit die Celler Mannschaft große Probleme hatte. Mit desolaten 181 Schlägen lag Celle nach dem ersten Durchgang sogar hinter Aussenseiter Bad Münder (180 Schläge) auf dem letzten Platz.

Der zweite Durchgang lief mit 150 Schlägen sehr viel besser. Selbst die Heimmannschaft aus Cuxhaven war in diesem Durchgang nicht besser. Leider konnte diese Form im dritten (170 Schläge) und vierten Durchgang (165 Schläge) nicht gehalten werden, so dass am Ende nur wieder der vorletzte Platz erreicht werden konnte. Es fehlten nur vier Schlag auf MGC Bremen-Nord, die nach einem schlechten vierten Durchgang auf dem 5.Platz landeten. Sieger des Punktspiels wurde die Heimmannschaft aus Cuxhaven.

Erfreulich aus Celler Sicht ist die Leistung von Philip Kobbe, der bei seinem ersten Punkspiel und zweiten Turnier überhaupt auf gute 108 Schläge kam. Mit diesem Ergebnis konnte er die Hälfte aller Punktspiel-Teilnehmer hinter sich lassen, was für die zweite Turnierteilnahme ein exzellentes Ergebnis ist! Ursprünglich war Philip als Ersatzspieler gestartet, wurde aber aufgrund der guten Leistungen im Laufe der dritten Runde gegen Björn Willnus eingewechselt.

Bester Celler Teilnehmer war Ralf Schinder mit 100 Schlägen, gefolgt von Dirk Krause (104 Schläge), Philip Kobbe (108 Schläge), Björn Willnus (108 Schläge), Hans Koslowski (113 Schläge), Marco Willnus (117 Schläge) und Joachim Wodok (123 Schläge).

Nach diesem schlechten Auftakt wird die Celler Mannschaft sehr hart gegen den Abstieg kämpfen müssen. Der Abstand auf den 5. Platz ist bereits auf 8 Punkte gewachsen und wird schwer aufzuholen sein. Mit Ausnahme von Tabellenführer Cuxhaven haben alle Mannschaften, die vor Celle liegen, noch ihr Heimspiel vor sich. Celle wird jedoch als Verbandsliga-Absteiger diese Saison überhaupt kein Heimspiel haben.

T. Willnus,
Pressewart 1. BGC Celle

02.10.2010 - Betriebsausflug des BGC Celle nach Bad Münder

Am Sonnabend den 25.09.2010 fand der schon seit langer Zeit geplante "Betriebsausflug" des BGC Celle nach Bad Münder auf die dortige Filzanlage statt, obwohl einige Spieler aus privaten oder beruflichen Gründen absagen mussten und andere aufgrund des doch nicht gerade schönen Wetters verzichteten.

Immerhin 17 Vereinsangehörige zwischen 10 und 80 Jahren fanden sich dann doch gegen 15.00 Uhr in Bad Münder ein und für viele war es die erste Berührung mit den "grünen" Bahnen. Für Erheiterung sorgten die Namen einiger Hindernisse ( "Wixknick" oder "Kackloch") und speziell die jungen Wilden des BGC Celle legten ohne jegliche Berührungsängste mit Feuereifer los.

Es wurden 3 Gruppen gebildet und schon bald gellten Gelächter und Triumphschreie über den Platz, als erste "Asse" erzielt oder die abenteuerlichsten Schlagvarianten mit mehr oder weniger Erfolg ausprobiert wurden. Anschauungsunterricht gab es bei den ebenfalls anwesenden Bundesligaspielern Jasmin Ehm und Patrick Bothmann, welche sich zufällig zur gleichen Zeit auf ihre kommenden Punktspiele auf Filz vorbereiteten.

Gegen 16.30 Uhr wagten einige Unverzagte sich an eine erste Runde, während andere es vorzogen, weiter mit den ungewohnten Bahnen und Schlägen zu kämpfen. Um 17.30 Uhr hieß es dann Essen fassen und der Platzwart zgl. Gaststättenbetreiber Herr Neumann bewirtete die Celler mit einem typisch deutschen Gericht: Currywurst und Pommes. Danach wurden von den Kiddis noch ein paar Schläge auf der Abt.2-Anlage gemacht und gegen 19.00 Uhr machten sich dann die ersten Celler auf den Heimweg, während andere noch bis zum Dunkelwerden ausharrten.

Als Fazit kann man sagen, dass es allen viel Spaß gemacht hat und erst jetzt wird einem bewußt, wie hoch die Leistung einiger Spieler bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften mit 25er oder 26er Runden einzuschätzen ist. Hut ab !!

Ein paar Bilder des Ausflugs finden sich in der Galerie

T. Willnus,
Pressewart 1. BGC Celle

22.09.2010 - Bericht vom 1. Punktspieltag 2010/2011

Enttäuschender Auftakt für die Herren des BGC Celle
Regionalliga-Damen werden Dritte

Am 19.09.2010 fand in Bad Münder das 1. Punktspiel der neuen Saison 2010/2011 der Landesliga Nord der Herren statt und der Verbandsliga-Absteiger BGC Celle war mit großen Hoffnungen auf eine gute Platzierung in den beliebten Kurort im Deister angereist.

Leider zeigte sich auch am heutigen Tage, dass Teile der durch mehrere Nachwuchs-Hoffnungen verstärkten Herren-Mannschaft spielerisch ihrer Form wie schon zuvor weiter hinterherlaufen und in keinster Weise ihre normale Leistung abrufen können. So reichte es mit 640 Schlägen und einem Schnitt von 26,667 gerade einmal zum 6. und somit vorletzten Platz, was lediglich 2 Punkte bedeutete.

In den nächsten Punktspielen muss eine deutliche Leistungssteigerung erfolgen, damit nicht ein weiterer Abstieg droht. Bester Spieler war wieder einmal der Celler Schüler Marco Willnus (14) mit starken 94 Schlägen vor Dirk Krause mit guten 97 Schlägen. Mit 106 Schlägen erzielte Kevin Neumann (14) ein achtbares Ergebnis genauso wie der dritte Schüler Simon Willnus (12 ) mit 108 Schlägen (persönliche Bestleistung).

Bei den Mannschaften gewann der MC Möwe Cuxhaven mit 586 Schlägen vor dem BGC Hannover mit 600 Schlägen und dem MGC Bremen-Nord mit 612 Schlägen. Das beste Einzelergebnis erzielte der Cuxhavener Marcel Hüsges mit 88 Schlägen vor Holger Hennies vom BGC Hannover mit 89 Schlägen. Die übrigen Ergebnisse der Celler Spieler: Ralf Schindler 108 , Thomas Willnus 109, Hans Koslowski 113 und Joachim Wodok 119 Schläge

Zeitgleich starteten die Damen des BGC Celle in der neugegründeten Regionalliga Nord der Damen ("Nachfolgeliga" der 2. Bundesliga Nord Damen) in Braunschweig nach dem Vereinswechsel von Jasmin Ehm in neuer Formation. Nach intensivem Training am Sonnabend war für den Meister der 2. Bundesliga Nord der letzten Saison eine Platzierung unter den ersten drei Mannschaften das Ziel und schon nach den ersten Runden wurde klar, dass dieses Vorhaben auf der anspruchsvollen Anlage kein Selbstläufer werden würde.

Nach zwei Runden lagen die Celler Damen in der Besetzung Mareike Lindenberg, Jacqueline Willnus und Marion Ehm (Gaby Pahl als Ersatzspielerin) mit 153 Schlägen hinter Peine (147 Schläge) und Kiel (149 Schläge) dann tatsächlich auf dem 3. Platz und konnten diesen Platz bis zum Schluß verteidigen.

Es gewannen die Damen aus Peine mit 289 Schlägen vor Kiel mit 293 Schlägen und Celle mit 297 Schlägen. Tagesbeste waren Britta Spandau und Kerstin Fellenberg aus Peine mit jeweils 90 Schlägen vor Britta Brandt-Lagerquist aus Kiel mit 92 Schlägen Die Einzelergebnisse der Celler Damen: Marion Ehm 96 Schläge, Jacqueline Willnus 99 Schläge, Mareike Lindenberg 102 Schläge und Gaby Pahl 133 Schläge. Nachwuchs-Talent Jana Willnus (10) spielte außer Konkurrenz mit und erzielte 120 Schläge.

T. Willnus,
Pressewart 1. BGC Celle

22.09.2010 Vereinsmeisterschaft 2010

Die diesjährige Vereinsmeisterschaft des BGC Celle fand vom 15.06. bis 15.09.2010 statt und in diesem 3 Monaten solten alle Teilnehmer insgesamt 8 mal 3 Runden erspielen, von denen dann das schlechteste 3er-Ergebnis gestrichen werden sollte.

Immerhin schafften es 12 Aktive, die geforderten Runden zu erbringen und am 17.09.2010 wurden durch den Sportwart Thomas Willnus die Sieger geehrt.

Ergebnisse:

Kategorie weiblich

Jacqueline Willnus 439 Schläge (20,904)
Uta Jahrmärker 477 Schläge (22,714)
Jana Willnus 593 Schläge (28,238)

Kategorie männlich

Thomas Willnus 443 Schläge (21,095)
Joachim Wodok 491 Schläge (23,380)
Kevin Neumann 502 Schläge (23,904)
Simon Willnus 528 Schläge (25,142)
Phillip Kobbe 559 Schläge (26,619)
Kai Neumann 624 Schläge (29,714)
Andre Kobbe 735 Schläge (35,000)
Tristan Kleiner 787 Schläge (37,476)

vereinsmeisterschaft2010Teilnehmer an der Vereinsmeisterschaft 2010

08.09.2010 1. Jugendranglistenturnier der Saison 2010/2011 in Bad Nenndorf

Am 05.09.2010 fand in Bad Nenndorf die erste Jugendrangliste der neuen Saison statt und der BGC Celle war erstmalig seit Jahren wieder mit einer Schüler- und einer Jugendmannschaft zur Stelle. Bei der Begrüßung der Teilnehmer am Sonntag morgen durch den MVBN-Jugendwart Michael Wollenweber konnte dieser auf immerhin 25 Aktive blicken und stellte sichtlich erfreut fest, dass endlich mal wieder mehr als eine "Handvoll" erschienen und nun auch sicherlich mehr Konkurrenzkampf und Spannung zu erwarten wären.

Die Schülermannschaft in der Besetzung Andre Kobbe, Jana Willnus und Simon Willnus traf bei Sonnenschein und anfänglich kühlen Temperaturen auf eine starke Schülermannschaft vom BGC Seelze, welche die räumliche Nähe zu Bad Nenndorf auch im Vorfeld bereits zu einer Vielzahl von Trainingseinheiten genutzt hatte und sich auch von Anfang an klar absetzte und den Anfängern aus Celle keine Chance ließ.

Erfreulich aus Celler Sicht war der ordentliche Auftritt von Jana Willnus (10), welche die Erwartungen der Celler Jugendwartin Jacqueline Willnus mit 184 Schlägen (Schnitt 30,667) erfüllte und zudem noch mit einer grünen Anfangsrunde von 23 Schlägen ihr Potenzial andeutete. Sie gewann dann auch in der Kategorie Schülerinnen vor ihrer einzigen Konkurrentin Lisanne Hennies vom BGC Hannover (193 Schläge) und sicherte sich die ersten 2 Punke der neuen Saison.

Ihr Bruder Simon (12) hielt in der Kategorie Schüler überraschend gut mit und belegte letztendlich mit guten 161 Schlägen einen beachtlichen 5. Platz in der Einzelwertung. Auch ihm gelang mit einer 24 ein grünes Rundenergebnis.

Zu kämpfen hatte der Celler Schüler Andre Kobbe (10), welcher erst sein zweites Turnier überhaupt bestritt und das erste Mal außerhalb von Celle spielte. Nach akzeptablen Anfangsrunden im 30er-Bereich ließ dann in Runde 5 die Konzentration erkennbar nach und eine Serie von "Ottos" bescherte ihm eine 54er Runde. Toll, dass er trotz vieler Tränen und tiefer Enttäuschung nicht aufgab und nach reichlich Trost durch seine Eltern das Turnier wieder mit einer Runde im 30er-Bereich beendete (gesamt 229 Schläge).

Als Jugendmannschaft traten Phillip Kobbe, Kevin Neumann und Marco Willnus gegen die Teams aus Salzgitter und Göttingen an. Auch hier wurde schnell deutlich, dass die Celler Jugendmannschaft mit zwei Neulingen gegen die erfahrenen Akteure der Göttinger und Salzgitteraner chancenlos war. Es gewann die Mannschaft vom TSV Salzgitter vor dem MGC Göttingen und dem BGC Celle.

Philip Kobbe (14) spielte sein erstes Turnier überhaupt und konnte letztendlich mit 182 Schlägen durchaus zufrieden sein. Kevin Neumann (14), der schon ein paar Turniere vorher bestritten hatte, wurden auf der technisch anspruchsvollen Anlage schnell seine Grenzen aufgezeigt und er landete trotz aller Bemühungen mit 187 Schlägen auf einem enttäuschenden letzten Platz in der Kategorie Jugend männlich.

Marco Willnus (14) erwischte einen guten Tag und musste sich mit 146 Schlägen bei den Schülern lediglich Marten Sieding aus Seelze (140 Schläge) und dem deutschen Meister aus Göttingen, Marcel Waleska (134 Schläge) geschlagen geben.

Bei den Jugend weiblich siegte Kristin Roselieb mit 148 Schlägen klar vor Isabell Raschke aus Diepholz mit 187 Schlägen. In der Kategorie Jugend männlich siegte Björn Lepa vom TSV Salzgitter mit 145 Schlägen vor Marcel Kehr aus Northeim und Bastian Harth aus Salzgiter mit jeweils 149 Schlägen. Tim Krichel aus Bremen-Nord vergab mit einer 30er-Schlussrunde eine bessere Platzierung und wurde mit 152 Schlägen Vierter.

T. Willnus,
Pressewart 1. BGC Celle

Nachtrag: Im Nachhinein hat sich herausgestellt, dass es sich bei der Schülermannschaft vom BGC Seelze in Wahrheit um eine Jugendmannschaft handelte.

jugendrangliste_nenndorf_2010Die Teilnehmer an der Jugendrangliste in Bad Nenndorf

04.09.2010 - Saisonabschlußfeier des BGC Celle

Ehrungen für erfolgreiche Mitglieder

Am Freitag, den 28.08.2010, hatte der Vereinsvorsitzende des BGC Celle, Peter Heynen, alle Vereinsmitglieder zur Saisonabschlußfeier auf die vereinseigene Außenanlage Auf dem Saarfeld eingeladen, um in diesem Rahmen auch die Erfolge der Saison 2009/2010 zu würdigen.

Bei wechselhaftem Wetter fanden sich dann auch ein Großteil der Vereinsangehörigen ein und begannen am Nachmittag mit einem lockereren 2-Ball-Turnier im K.O.-System. Es wurde viel gelacht und gerade die vielen neuen Spieler bei den Schülern und Jugendlichen machten interessante Erfahrungen bei der Bewältigung der Anlage mit nur 2 Bällen.

Zum Schluß des nicht so ernst gemeinten "Turnieres" setzte sich der Celler Schüler Marco Willnus im Finale gegen das Neumitglied Kai Neumann knapp durch. Nach der Turnier wurde dann in geselliger Runde gegrillt und unser "Grillmeister" Willy sorgte wieder einmal für das kulinarische Wohl ( Danke, Willy !! ).

Zum Schluß wurden dann folgende Mitglieder für ihre Erfolge in der Saison 2009/2010 geehrt:

die Damenmannschaft des BGC Celle für den Titelgewinn in der 2. Bundesliga Nord in der Besetzung Marion Ehm, Jasmin Ehm, Mareike Lindenberg und Jacqueline Willnus
Jasmin Ehm für den Gewinn der Mannschafts-Jugendweltmeisterschaft und den 3. Platz in der Einzelwertung im russischen Sotchi, für den 5. Platz bei der DJM in Berlin sowie für den Landesmeistertitel bei den diesjährigen MVBN-Jugendmeisterschaften
Marco Willnus für den Gewinn der Landesmeisterschaft Abt.1 auf Beton, den 2. Platz bei den MVBN-Jugendmeisterschaften und eine erfolgreiche Erstteilnahme an den Deutschen Jugend-Meisterschaften 2010

T. Willnus,
Pressewart 1. BGC Celle

FeierSaarfeld2010_1Ehrung der Damenmannschaft

FeierSaarfeld2010_2Ehrung von Jasmin Ehm

29.08.2010 - MVBN-Meisterschaften der Jugendlichen und Schüler

Gold und Silber für Celler Teilnehmer

Am 21./22.08.2010 fand die diesjährige Meisterschaft der Schüler und Jugendlichen des MVBN in Springe statt und auch zwei Celler hatten sich qualifiziert. Bei den Jugend weiblich war Jasmin Ehm nur eine Woche nach dem Gewinn der Mannschafts-Weltmeisterschaft im russischen Sotchi am Start und Marco Willnus bei den Schüler männlich.

Auf der extrem anspruchsvollen Anlage in Springe wurde dann auf Vorschlag des MVBN-Jugendwartes beschlossen, aufgrund ungünstiger Wetterprognosen für den Folgetag am Sonnabend anstatt wie vorgesehen 3 gleich 5 Runden zu spielen, um im schlimmsten Falle zumindest ein wertbares Ergebnis zu haben. Leider kamen nur insgesamt 10 Aktive nach Springe und sorgten somit für eine bedenklich geringe Teilnehmerzahl.

Nach fünf Runden setzen sich dann wie erwartet Christian Roselieb bei den jugend männlich mit 132 Schlägen an die Spitze und Marcel Waleska mit 134 Schlägen bei den Schülern. Jasmin Ehm erzielte wieder einmal als Solistin angetreten am ersten Tag 132 Schläge.

Isabell Raschke (162 Schläge) nahm ihrer einzigen Konkurrentin Kristin Roselieb gleich 11 Schlag ab. Am Sonntag um 09.00 Uhr ging es dann bei gutem Wetter weiter und nach Ende der sechsten Runde war die Vorrunde beendet. An den Platzierungen änderte sich nichts.

In den folgenden 4 Endrunden kam nur noch bei den Schülern Spannung auf, da Marco es schaffte, mit Max Schmoll nach 9 Runden gleichzuziehen. Nach der zehnten und letzten Runde stand dann fest, dass Christian Roselieb mit 261 Schlägen das beste Turnierergebnis aller Teilnehmer erzielte und souverän den Titel bei den Jugend männlich einfuhr. Zweiter wurde hier Patrick Steneberg mit 279 Schlägen vor Oliver Wieder mit 289 Schlägen.

Bei den Jugend weiblich gewann Jasmin mit 284 Schlägen die Goldmedaille, leider ohne Konkurrenz in ihrer Kategorie.

In der Kategorie Schüler weiblich setzte sich Isabell Raschke gegen Kristin mit 314 zu 337 Schlägen durch.

Marcel Waleska wurde verdient Schülermeister, da er mit Abstand der beste an den beiden Tagen war und die goldene Medaillie mit 262 Schlägen entgegen nehmen konnte.

Marco Willnus (298 Schläge) steigerte sich in den letzten 4 Runden und konnte Max Schmoll (300 Schläge) den schon sicher geglaubten Silberplatz in der letzten Runde noch entreißen. Daran konnte auch eine Ermahnung (+1 Strafpunkt) nach Runde 10 wegen falscher Protokollführung nichts mehr ändern. Marco wird in Zukunft sein Protokoll sicherlich genauer kontrollieren.

T. Willnus

MVBN_Jugend2010Die Medaillengewinner bei der MVBN-Jugendmeisterschaft

13.08.2010 - Jasmin Ehm holt die Bronzemedaille bei der Jugend-Weltmeisterschaft!!!

Mannschafts-Weltmeisterschaft für die deutschen Teams!

Die Celler Topspielerin Jasmin Ehm hat bei der Jugend-Weltmeisterschaft in Sochi (Russland) sensationell die Bronzemedaille in der Einzelwertung gewonnen!

Als wäre das noch nicht genug, holte sie zusammen mit Anna Nitschke und Anne Bollrich (beide SG Arheilgen) den Mannschafts-Weltmeistertitel im Bahnengolf vor den Teams aus Österreich und Russland!

Am Ende der Vorrunden lag Jasmin mit 215 Schlägen auf einem sehr guten fünften Platz und konnte sich somit souverän für das KO-Finale qualifizieren.

In der Finalrunde siegte Jasmin gegen die Vorrunden-Zweite Angelina Bobrova (Russland) und anschließend auch gegen die Vorrunden-Vierte Vanessa Peuker (Deutschland, BGC Dormagen). Gegen die Vorrunden-Achte Lina Liljegren (Schweden) musste sie sich jedoch geschlagen geben und qualifizierte sich somit für das "kleine Finale" um den dritten Platz.

Ihre Gegnerin im kleinen Finale war die Vorrunden-Dritte Lara Jehle aus Österreich, die sich zuvor nur der späteren Weltmeisterin Martina Danner (Österreich) geschlagen geben musste. Das kleine Finale konnte Jasmin mit 5:4 Punkten knapp für sich entscheiden und holte somit die WM-Bronzemedaille nach Celle!

Für die deutschen Jugendmannschaften lief es sogar noch besser, so dass beide Mannschafts-Weltmeisterschaften an die deutschen Teams gingen!

Der ganze Verein ist stolz und gratuliert Jasmin und dem deutschen Team zu diesen überragenden Erfolgen!

Die Bronzemedaille von Jasmin und die Mannschafts-Weltmeisterschaft stellen die größten Erfolge dar, die jemals von einem Mitglied des BGC Celle erzielt wurden!

Am 28. August findet auf der Anlage am Celler Saarfeld ein Grillabend statt, um die Erfolge von Jasmin und unserer Damenmannschaft gebührend zu feiern. Neben den aktiven und passiven Vereinsmitgliedern sind natürlich auch alle Freunde des Vereins herzlich eingeladen! Um 16:00 Uhr startet ein lockeres Rahmenprogramm, evtl. mit einem 1 oder 2-Ball-Turnier. Der eigentliche Grillabend beginnt um 18:00 Uhr.

B. Willnus

12.08.2010 - Jubiläumsturnier der Peiner Bahnengolfer

Celler Nachwuchs dominiert

Vom 06.08.- 08.08.2010 fand im Stadtpark Peine das 18. Peiner Eulenpokalturnier des MGC Peine statt und vom BGC Celle folgten insgesamt 8 Aktive der Einladung zum 45jährigen Bestehen des Peiner Vereins. Darunter befanden sich auch insgesamt 4 Nachwuchsspieler zwischen 10 und 14 Jahren, welche in der Kategorie Schüler weiblich bzw. Schüler männlich an den Start gingen und zuvor an zwei Trainingstagen unter der Anleitung der Celler Jugendwartin Jacqueline Willnus fleißig geübt hatten.

Bei traumhaften Bedingungen spielten 7 Celler am Sonnabend die 4 Runden und erzielten teilweise auch gute Ergebnisse. So setzte sich Jacqueline Willnus mit starken 92 Schlägen vorerst an die Spitze in der Kategorie Damen und ihrer Tochter Jana Willnus gelang mit 115 Schlägen genauso ihr bislang bestes Turnierergebnis wie dem Celler Schüler Kevin Neumann mit 98 Schlägen. Während Jana klar dominierte und mit weitem Abstand gewann, landete Kevin letztendlich auf einem sehr guten 2. Platz. Simon Willnus erzielte am Sonnabend 116 Schläge und wurde Vierter. Hans Koslowski (Senioren II, 111 Schläge), Achim Wodok (Senioren I, 110 Schläge) und Thomas Willnus (Herren, 98 Schläge) konnten mit den gezeigten Leistungen nicht zufrieden sein.

Am Sonntag ging dann die letzte Turniergruppe mit nur noch einem Celler Teilnehmer an den Start. Für den Schüler Marco Willnus ging es nach seinem enttäuschenden Abschneiden bei der Deutschen Jugendmeisterschaft in Berlin darum, neues Selbstbewußtsein zu gewinnen und ein gutes Ergebnis zu erspielen. Trotz anfänglicher Probleme bestätigte er dann auch seine Favoritenrolle und gewann mit 93 Schlägen deulich vor seinem Vereinskollegen Kevin Neumann.

Die Celler Dame Jacqueline Willnus belegte zum Schluß einen stolzen 3. Platz und bewies erneut, dass sie nach langer Pause wieder in der Spitzengruppe der Damen im Landesverband Niedersachsen/Bremen angekommen ist.

T. Willnus

peine_2010Marco Willnus, Jana Willnus, Kevin Neumann (v.l.n.r)

31.07.2010 - DJM 2010 in Berlin beendet

Die diesjährige Deutsche Jugendmeisterschaft in Berlin vom 22.-24.07.2010 ist zu Ende gegangen und vom BGC Celle waren zwei Teilnehmer dabei, bei denen die Hoffnungen vor allem auf der Nationalspielerin Jasmin Ehm lagen.

Bei ihrer altersbedingt letzten Teilnahme an einer DJM agierte Jasmin in der Kategorie Jugend weiblich nicht so souverän wie in den letzten Jahren gewohnt und musste sich mit 366 Schlägen mit Platz 5 in der Kombinationswertung abfinden.
Auf der anspruchsvollen Beton-Anlage reichte es mit 141 Schlägen trotz einer famosen Schlussrunde von 29 Schlägen (beste Runde bei Jugend weiblich) nur zu Platz 6.

Auch auf Eternit, wo Jasmin in den letzten Jahren ihre Konkurrenz bei der DJM dominierte, fand die 19jährige, welche zur neuen Saison zum MGC Göttingen wechselt, nicht so recht ins Spiel und belegte mit enttäuschenden 108 Schlägen lediglich den sechsten Platz.

In der Kategorie Schüler männlich wurden dem 14jährigen Schüler Marco Willnus bei seiner ersten Teilnahme an einer DJM schnell seine Grenzen aufgezeigt. Nach zum Teil tollen Leistungen vor der DJM hatte Marco massive technische und mentale Probleme. Mit 262 Schlägen nach acht Runden verpasste er lediglich um einen Schlag die Teilnahme an der er Zwischenrunde und erreichte in der Kombinationswertung Platz 22. Auf der Beton-Anlage belegte er mit 150 Schlägen insgesamt den 22.Platz; auf der Eternit-Anlage reichte es mit 112 Schlägen nur zu Platz 24.

T. Willnus

DJM_2010_Jasmin_Ehm

 Jasmin Ehm

DJM_2010_Marco_WillnusMarco Willnus

10.07.2010 Jasmin Ehm nominiert für die Jugendweltmeisterschaft

Die Celler Jugend-Nationalspielerin Jasmin Ehm vom 1. BGC Celle ist von der Bundestrainerin Petra Szablikowski für die diesjährige Jugend-Weltmeisterschaft im russischen Sochi vom 10.-13.08.2010 nominiert worden.

Für Jasmin, die zur neuen Saison zu den Damen wechselt, ist dieses die Krönung ihrer eindrucksvollen Karriere nach dem Gewinn der Jugend-Mannschaftseuropameisterschaft 2009 und zwei Titeln als Deutsche Meisterin.

Der BGC Celle ist stolz auf Jasmin und wünscht ihr und dem deutschen Team viel Erfolg in Russland!!

T. Willnus

jasmin_WMJasmin Ehm

29.06.2010 - 25. Münte-Pokal-Turnier in Diepholz

Celler Teilnehmer erfolgreich

Vom 26.-27.06.2010 fand in Diepholz das 25. Münte-Pokal-Turnier in Diepholz statt und der BGC Celle war mit 6 Aktiven am Start. Bei traumhaften und heißem Sommerwetter gingen am Sonnabend die Schüler Simon und Marco Willnus sowie die Jugendwartin Jacqueline Willnus bei den Damen und Hans Koslowski bei den Senioren II in die fünf Runden und erzielten dabei teils wirklich tolle Erfolge.

So gewann Marco Willnus mit phantastischen 107 Schlägen und dem insgesamt zweitbesten Turnierergebnis aller Teilnehmer überlegen die Einzelwertung bei den Schülern vor seinem Bruder Simon, welcher mit 132 Schlägen sein bisher bestes Turnierergebnis erzielte. Jacqueline Willnus wurde mit 123 Schlägen Dritte bei den Damen und Hans Koslowski kam mit 127 Schlägen ins Ziel und belegte Platz 12 in der Kategorie Senioren II.

Am Sonntag starteten dann mit der Schülerin Jana Willnus und dem Vater Thomas Willnus die verbleibenden Celler Teilnehmer ins Turnier und Jana gelangen immerhin mit einer 22 und einer 23 die besten Einzelrunden in der Kategorie Schülerinnen. Nach fünf Runden lag sie bei 154 Schlägen und gewann das Stechen um Platz 2 gegen die punktgleiche Lisanne Hennies. Thomas Willnus erzielte 119 Schläge und landete damit auf Platz 8 bei den Herren.

Die Schülermannschaft des BGC Celle in der Besetzung Marco Willnus, Simon Willnus und Jana Willnus gewannen konkurrenzlos mit 393 Schlägen und spielte dabei mit 69 Schlägen noch den besten Mannschaftsdurchgang aller teilnehmenden Dreier-Mannschaften.

T. Willnus

muente_pokal_2010

 Simon, Jana und Marco Willnus beim 25. Münte-Pokal in Diepholz

20.06.2010 Celler Damen holen den Titel in der 2. Bundesliga Nord

Fotofinish in Elmshorn

Knapper geht es nicht: Am Ende war es ein einziger Schlag, der über die Meisterschaft in der 2. Bundesliga Nord der Damen entschied. Als klarer Favorit war die erste Damenmannschaft vom MGC Olympia Kiel in das letzte Punktspiel in Elmshorn gestartet. Der Vorsprung von 4 Punkten schien kaum noch einholbar für die Damen vom BGC Celle. Es gab nur ein denkbares Szenario, das Celle doch noch zur Meisterschaft verhelfen konnte: Celle musste in Elmshorn gewinnen und Diepholz vor Kiel bleiben.

Und genau das ist dann auch geschehen. Celle gewann das Punktspiel und Kiel fehlte am Ende nur ein einziger Schlag, um mit Diepholz die Punkte zu teilen, was für die Meisterschaft vollkommen gereicht hätte…

Herzlichen Glückwunsch unserer Damenmannschaft zur Meisterschaft in der 2. Bundesliga Nord!

20.06.2010 Celler Herrenmannschaft abgestiegen

Auch im letzten Punktspiel ohne Punkte

Licht und Schatten: Während unsere Damenmannschaft in letzter Minute noch den Titel in der 2. Bundesliga Nord holte (siehe oben), konnte die Herrenmannschaft auch beim letzten Punktspiel in Goslar keine Punkte holen. Bitteres Endergebnis: Der Abstieg in die Landesliga Nord mit 00:72 Punkten. Bis zum Ende der dritten Runde gab es noch berechtigte Hoffnungen auf den ersten Punktgewinn, da die 2. Mannschaft vom MGC Göttingen überraschend schwach spielte. Der vierte Durchgang lief aber wieder etwas besser für Göttingen, so dass Celle am Ende 9 Schlag auf Göttingen II fehlten.

Souveräner Sieger der Verbandsliga wurde die Mannschaft vom BGC Bad Nenndorf, die mit dem Traumergebnis von 72:00 Punkten in die Regionalliga Nord aufsteigen. Eine Überraschung gab es beim Kampf um den zweiten Abstiegsplatz. Vor dem Punktspiel lag die Mannschaft vom BGC Northeim auf dem vorletzten Platz, allerdings mit nur einem Punkt Rückstand hinter dem BGC Goslar. Durch eine starke kämpferische Leistung holte Northeim in der Tageswertung den zweiten Platz hinter Bad Nenndorf und vor der Heimmannschaft aus Goslar. Somit rutschte Goslar beim eigenen Heimspiel auf den zweiten Abstiegsplatz und muss nächste Saison in der Landesliga Süd starten.

10.06.2010 Ausschreibung Vereinsmeisterschaft 2010

Im Zeitraum vom 15.06.2010 bis 15.09.2010 wird die diesjährige Vereinsmeisterschaft ausgetragen. Teilnahmeberechtigt sind alle aktiven und passiven Vereinsmitglieder. Ein gesonderte Anmeldung ist nicht erforderlich und es fallen auch keine Startgebühren an.

Alles Weitere steht in der ausschreibung_vereinsmeisterschaft_2010.

10.06.2010 - Jasmin Ehm und Marco Willnus für Deutsche Minigolf-Jugendmeisterschaften nominiert

4. Jugendrangliste in Lüneburg

Am 06.06.2010 fand die vierte und letzte Jugendrangliste der Saison 2009/2010 in Lüneburg statt und es ging nicht nur um Punkte, sondern auch um die "Tickets" für die DJM in Berlin.

Lt. Quotierung des DMV könnten insgesamt 10 Jugendliche aus dem Bereich MVBN am 17.07. die Fahrt nach Berlin antreten und man durfte gespannt sein, wer denn die Glücklichen sein würden. Bereits am Sonnabend morgen trafen die meisten Jugendlichen samt Fahrern und Betreuern auf der anspruchsvollen Anlage im Lüneburger Sültenweg ein und nutzten das traumhafte Wetter für intensives Training. Als "Sachkundiger" für die Anlage war auch H.J. Schulz bereits eingetroffen und gab wertvolle Tipps und half auch gerne mit Ballmaterial ( speziell für Salto und Brücke ) aus. Als einziger Jugendranglistenspieler fehlte Max Schmoll aufgrund seiner Konfirmation.

Am Sonntag mussten bei herrlichem Wetter insgesamt 6 Runden absolviert werden.

Die besten Ergebnisse wurden erwartungsgemäß in der Kategorie Jugend männlich gespielt. Es gewann Christian Roselieb (MGC Göttingen) mit 129 Schlägen vor Bastian Harth (TSV Salzgitter) mit 132 Schlägen und Oliver Wieder (MGC Peine) mit 135 Schlägen.

Ein Wechselbad der Gefühle erlebte die Cellerin Jasmin Ehm, die als Einzige in der Kategorie Jugend weiblich gestartet war. Nach einer völlig verpatzten Anfangsrunde (31) fand Jasmin schnell wieder ins Spiel und legte drei starke Runden nach, so dass nach vier Runden wieder respektable 99 Schläge auf der Ergebnistafel standen. Die fünfte Runde war mit einer 28 wieder etwas durchwachsen, aber durch eine starke 22 in der Schlussrunde lag das Endergebnis mit 149 Schlägen wieder im grünen Bereich.

In der Kategorie Schüler männlich lieferte der Celler Spieler Marco Willnus nach drei Runden mit 76 Schlägen ein gutes Zwischenergebnis, das jedoch vom sehr stark spielenden Marcel Waleska (MGC Göttingen) glatt um 8 Schlag unterboten wurde. In den letzten drei Runden steigerte sich Marco noch einmal und kam auf 71 Schläge. Der Vorsprung von Marcel Waleska aus den ersten drei Runden war aber einfach zu groß und so gewann Marcel mit 140 Schlägen vor Marco Willnus (147) und Steven Bley (174) vom MGC Göttingen.

In der Kategorie Schüler weiblich gewann Isabell Raschke (BGC Diepholz) mit 157 Schlägen vor Kristin Roselieb (MGC Göttingen), die auf 162 Schläge kam.

Mit Jasmin Ehm und Marco Willnus wurden beide Celler Teilnehmer für die Deutschen Minigolf-Jugendmeisterschaften nominiert und werden den BGC Celle vom 22. bis 24.07. in Berlin vertreten.

Wir freuen uns und wünschen Euch "Gut Schlag" in Berlin !

T. Willnus, B. Willnus

jasmin_lueneburg2Jasmin Ehm an den Bodenwellen

 

marco_lueneburg2Marco Willnus am Blitz

25.05.2010 - 46. Celler Pfingstturnier der Bahnengolfer

Am Pfingstwochenende fand auf der vereinseigenen Außenanlage Auf dem Saarfeld bereits zum 46. Mal das traditionelle Pfingstturnier des 1. BGC Celle mit einer Beteiligung von 145 Spielern aus ganz Norddeutschland statt.
Immerhin 16 Aktive vom BGC Celle waren angetreten, um sich über 5 Runden mit der hoch- klassigen Konkurrenz zu messen und erzielten zum Teil auch bemerkenswerte Erfolge.
So gewann Jacqueline Willnus bei den Damen mit starken 108 Schlägen die Einzelwertung; bei den Schülern verpasste Marco Willnus mit ebenfalls 108 Schlägen den Sieg nur um einen einzigen Schlag und musste Marcel Waleska vom MGC Göttingen mit 107 Schlägen den 1. Platz überlassen.
Ein tolles Debüt gelang dem Celler Schüler Kevin Neumann, der bei seinem ersten Turnier in Celle gleich mit 123 Schlägen ( dabei die beste Schülerrunde mit einer 19 ) auf einen tollen 3. Platz landete.
Bei den Schülern belegte Simon Willnus mit 137 Schlägen den 5. Platz und Andre Kobbe mit 196 Schlägen Rang 6.
Dauersiegerin Jasmin Ehm gewann wie erwartet bei den Jugend weiblich mit 117 Schlägen und die Schülerin Jana Willnus errang mit 161 Schlägen den Bronzeplatz.
Das beste Turnierergebnis bei den Herren erzielte überraschend der Göttinger Jugendspieler Christian Roselieb mit 101 Schlägen und bekam dafür ebenso einen Ehrenpreis wie die Cuxhavener Seniorin Birgit Stiebeling für das beste Damenergebnis mit 103 Schlägen.
Die weiteren Celler Ergebnisse: Björn Willnus 113 Schläge, Thomas Willnus 113 Schläge, Marion Ehm 117 Schläge, Hans Koslowski 120 Schläge, Peter Heynen 121 Schläge, Gaby Pahl 129 Schläge, Joachim Wodok 130 Schläge, Thomas Losch 130 Schläge und Heinz Pahl 143 Schläge.

T. Willnus

pfingsten

22.05.2010 - MVBN-Einzelmeisterschaften der Jugendlichen in Hannover

Celler Nachwuchs mit tollen Erfolgen

Am 16.05.2010 fanden die offenen Abt. 1- Einzelmeisterschaften der Schüler und Jugendlichen in Hannover statt und der BGC Celle nahm mit 5 Nachwuchs-spielern am Turnier, welches zugleich als 3. Jugendrangliste der laufenden Saison gewertet wurde, teil.
Vor dem Turniertag waren alle Celler Jugendspieler mehrfach unter der Anleitung von Jugendwartin Jacqueline Willnus zum Training auf der anspruchsvollen Beton-Anlage, da drei der Jugendlichen und Schüler ( Kevin Neumann, Simon Willnus, Jana Willnus ) über keinerlei Erfahrungen auf Beton verfügten. Das intensive und zeitaufwendige Training machte sich dann am Sonntag aber auch entsprechend bezahlt und die 5 Teilnehmer kehrten mit einer eindrucks- vollen Bilanz zurück.
Bei den Schülern gewann Marco Willnus gegen seinen Dauerkonkurrenten Marcel Waleska aus Göttingen nach vier hart umkämpften Runden mit dem starken Ergebnis von 132 Schlägen den Titel des Landesmeisters Abt.1. Ebenso siegreich war die Nationalspielerin Jasmin Ehm bei den weiblichen Jugendlichen mit 129 Schlägen.
Jana Willnus, welche mit 10 Jahren die jüngste Teilnehmerin der Meisterschaften war, errang einen tollen zweiten Platz bei den Schülerinnen und auch Kevin Neumann ( 4. Platz Schüler mit 146 Schlägen ) und Simon Willnus ( 5. Platz Schüler mit 156 Schlägen ) konnten mit ihren Leistungen zufrieden sein.
Der BGC Celle dankt seiner Jugendwartin Jacqueline Willnus für den engagierten Einsatz in Hannover.
Ein besonderer Dank geht an Frank Quandt für eine lehr- und hilfreiche Trainings- einheit an Himmelfahrt speziell für Marco Willnus.

T. Willnus

mvbn-einzelmeisterschaftv.l. stehend Simon Willnus, Marco Willnus, Kevin Neumann, in der Mitte knieend Jasmin Ehm und ganz vorne Jana Willnus

15.05.2010 - Celler Bahnengolferinnen weiter auf Erfolgskurs

Herrenmannschaft erneut ohne Punktgewinn

Am 09.05.2010 bestritten die Damen des Bahnengolfclubs Celle das 4. Punktspiel der laufenden Saison in der 2. Bundesliga Nord in schleswig-holsteinischen Preetz.
Bei naßkaltem Wetter gab es wie erwartet ein Kopf an Kopf-Rennen mit den Damen aus Kiel und nach 4 hart umkämpften Runden entschieden die Vertreterinnen von Kiel I mit 306 Schlägen zum zweiten Mal nach ihrem Heimspiel im Oktober 2009 ein Punktspiel für sich.
Mit 311 Schlägen belegten die Cellerinnen den zweiten Platz und bleiben bei momentaner Punktgleichheit mit Kiel I aufgrund der geringeren Gesamtschlagzahl Tabellenführer und somit heißester Anwärter für den Aufstieg in die 1. Bundesliga.
Die Ergebnisse der Celler Damen: Jacqueline Willnus 98 Schläge, Jasmin Ehm 105 Schläge, Marion Ehm 108 Schläge und Ersatzspielerin Mareike Lindenberg 105 Schläge.

Zeitgleich mit den Damen mussten auch die Herren des BGC Celle zum Verbandsliga- punktspiel in Cuxhaven antreten.
Da der Abstieg in die Landesliga nach drei punktlosen Spieltagen nicht mehr zu verhindern ist, reisten die Celler mit einigen Nachwuchsspielern an, um diesen wertvolle Erfahrungen im Punktspielbetrieb zu vermitteln.
So bestritten die Schüler Kevin Neumann (14 ) und Simon Willnus (12) ihr erstes Turnier außerhalb von Celle.
Wenngleich phasenweise etwas Hoffnung auf die ersten Punkte aufkeimte und man sich den Northeimern in Runde 3 bis auf wenige Schläge genährt hatte, blieb zum Schluss wieder nur der letzte Platz und das vierte Punktspiel ohne Punktgewinn in Folge.
Stärkster Celler war Dirk Krause mit 99 Schlägen vor Marco Willnus mit 103 Schlägen.
Der nach vielen Jahren Spielpause wieder ins Team zurück gekehrte Björn Willnus konnte mit 105 Schlägen durchaus zufrieden sein, während sein Bruder Thomas Willnus nach einer katastrophalen ersten Runde lediglich auf 107 Schläge kam und insgesamt enttäuschte.
Die oben erwähnten Nachwuchsspieler Simon Willnus ( 118 Schläge ) und Kevin Neumann (123 Schläge ) erfüllten die Erwartungen und werden sicher in Zukunft noch weitere Einsätze bekommen.
Die weiteren Ergebnisse der Celler Herren: Ralf Schindler 108 Schläge und Hans Koslowski 115 Schläge.

T. Willnus