51. Pfingstturnier 2015

Kevin Neumann gewinnt das 51. Celler Pfingstturnier

Der Celler Kevin Neumann, der mittlerweile für den BGC Wolfsburg startet, hat das 51. Celler Pfingstturnier auf der Minigolfanlage in der 77er Straße gewonnen. Er konnte sich im Stechen gegen seinem Vereinskameraden Tim Clasen und Lars Hasse aus Göttingen durchsetzen. Ihnen gelang mit 104 Schlägen (Schnitt 20,8) das beste Turnierergebnis.

Bei den Damen siegte Weltmeisterin Jasmin Ehm (109 Schlag) vom MGC Göttingen, die gleich zweimal eine 19er Runde spielte. Die 18, eine perfekte Runde mit einem Schlag an jeder Bahn, sollte aber auch ihr nicht gelingen. So steht der Bahnrekord nach Änderung der Anlagen jetzt aktuell bei 19. Gleich 11 Spieler schafften diesen Rekord, Jasmin allerdings als einzige gleich doppelt.

Auch „Mama“ Marion Ehm (120 Schlag) vom BGC Celle war erfolgreich und gewann bei den weiblichen Senioren. Bei den männlichen Senioren war Axel Schmurdy (105 Schlag) vom BGC Northeim siegreich. Die Senioren II-Kategorie ging an Rolf und Brunhilde Rahmlow vom SV Lurup die beide 114 Schläge brauchten.

Beim Nachwuchs waren leider nur 4 Teilnehmer am Start. Bei der Jugend männlich gewann Marco Willnus mit 105 Schlag vor Tristan Kleiner mit 110 Schlag, beide vom MGC Göttingen. Bei der weiblichen Jugend gewann Jana Willnus  vom BGC Diepholz mit 154 Schlag. Jüngster Teilnehmer war Kai-Erik Fischer aus Kassel, der respektable 156 Schlägen benötigte und damit doch schon ein paar erfahrenere Minigolfer hinter sich lassen konnte.

Die Paarwertung ging an Lennart Kleiner und Marco Willnus aus Göttingen. In der Teamwertung gewann Göttingen I vor Göttingen II und Wolfsburg. Die Celler Mannschaft landete auf Platz 5.

Leider waren in diesem Jahr nur 93 Teilnehmer am Start. So bleibt zu Hoffen, dass künftig wieder mehr Leute den Weg nach Celle finden.

Dirk Krause

Pressewart

1.BGC Celle

About the Author: admin

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.